Warum wir tragen? Weil wir es lieben!

  
Zu Beginn meines Mamaseins, hatte ich eine Vision!
Die Vision, in der ich stundenlang mit meinem Baby gemütlich spazieren gehe!

Baby liegt friedlich quiekend im Kinderwagen, während ich diesen stolz durch die Stadt schiebe.

Ich hatte die Illusion, dass mein Kind es lieben und im Kinderwagen schlafen wird.

-das tun doch alle Kinder ?-
PUSTEKUCHEN!!!!!
Mein Kind nicht!
Nachdem ich mich von den Strapazen der Geburt erholt hatte, wollten mein Mann und ich mit unserer ersten Tochter nun den Kinderwagen einweihen.

Dieser war natürlich im Vorfeld sorgfältig ausgewählt und mit Matratze und Lammfell und Spielzeug ausgestattet!
Es war November.

Also zog ich unser Mäuschen kuschelig warm an und legte natürlich noch eine Decke über sie. 

Wir richteten uns auf einen entspannten Ausflug ein und liegen los.
Nach genau 5 Minuten begann mein Kind zu meckern… Nach 10 Minuten weinte sie… Nach 15 Minuten brüllte sie wie am Spieß! 
-keine Sorge, natürlich haben wir sie zwischendurch beruhigt!?-
Es half kein schaukeln, es half kein singen, es half kein streicheln…. Das Kind musste aus dem Wagen!
RUHE WAR!
Dieses Schauspiel erlebten unsere Nachbarn in den ersten Wochen tagtäglich!
-heut frage ich mich was sie wohl dachten ?-
Ich war fertig… Ich wollte doch nur mal ein wenig raus!

Ein wenig spazieren gehen. Ein paar Minuten Ruhe, denn JEDES Baby schläft doch im Kinderwagen!!!! 

Warum denn unseres nicht?
Rettung nahte in Form unserer Hebamme!

Diese hatte wohl Mitleid mit uns und empfahl uns doch ein Tragetuch.

Wir waren skeptisch und konnten uns das wirklich nicht vorstellen. Immerhin sind wir ja keine „Ökos“?

-Achtung Vorurteil ?-
Was soll ich sagen…. Wir versuchten es und kaum war der Knoten gebunden und ich lief zwei Meter in der Wohnung, schon schlief mein Herzchen seelenruhig auf Mamas Brust!
Von da an eröffnete sich eine ganz neue Welt für uns ?

 WIR WAREN WIEDER MOBIL!
Stundenlanges Shoppen, Weihnachtsmarkt, gemütliches einkaufen, Spaziergänge, Hausarbeit … Alles das war wieder da!

Und das sogar entspannt!
Schnell merkte ich ich wie gut uns das tragen doch tat! 

Es war nicht nur eine Form des transportierens oder der Mobilität, nein… Tragen war und ist für uns viel mehr!
Tragen ist Liebe!

Tragen ist Ruhe!

Tragen ist Geborgenheit!

Tragen ist Nähe!
In der heutigen Zeit vergessen wir sehr oft unsere Wurzeln. 

Wer wir sind und woher wir kommen.

Menschenkinder sind Traglinge!
Genau wie kleine Babyaffen müssen sie von uns bewegt werden um sich fortzubewegen!

Ohne uns Eltern sind sie schutzlos.

Sie sind allein und fühlen sich auch so!
Und meine Kinder haben diesen Instinkt wohl enorm mitbekommen?
Nun trage ich bereits unsere zweite Tochter.

Und ich liebe es sehr!

Der Kinderwagen steht übrigens kaum benutzt im Keller ?
Liebe Mamas,

Wie war das denn bei euch? 
Tragt ihr eure Mäuse oder mögen Sie den Kinderwagen lieber? 
Ich freu mich über eure Kommentare.
Herzlichst eure Tascha 

Ein Kommentar

  1. Hallo, bei mir war es genauso. Meine kleine Maus mag den Kinderwagen nur die ersten 30 min, und hat noch nie im Kinderwagen geschlafen, welcher vor ihrer Geburt auch sehr sorgfältig ausgesucht wurde, da ich dachte den brauchst du auf jeden Fall und mehrmals täglich. Nun ist eine eilig gebraucht gekaufte Manduca unser wichtigstes Utensil. Ich trage meine Maus seitdem sie 4 Wochen alt ist (jetzt 7 Monate alt), die beste Einschlafhilfe überhaupt.

Kommentare geschlossen