Es ist Schlafenszeit…. Oder in der Welt meiner Tochter „Juhu! Es geht los! Party im Bett“

image

Okay…. Schlafen ist glaub bei „fast“ allen Eltern ein leidiges Thema, auch wenn man von ganz vielen Seiten hört: „Was, sie schläft nicht durch?! Mein Kleiner hat schon mit 3 Monaten durchgeschlafen.“
Aber wenn man dann ein bisschen hinterfragt kommt meistens raus, dass „Durchschlafen“ auch von jedem Elternteil anders definiert wird. Die meisten Eltern, die nämlich behaupten, dass ihr Kind schon früh durchgeschlafen hat, verstehen das darunter:
„Bis halb elf war er mit im Wohnzimmer auf meinem Arm, weil wir ja noch einen Film geschaut habe, dann sind wir ins Bett, er ist sofort (nach ner Stunde) eingeschlafen und hat durchgeschlafen…..also bis zwei, da wollt er trinken und dann bis um fünf, als der Papa aufstehen musste.“

ODER:
„Er kommt nachts nur einmal.“ Was soviel bedeutet wie: Ab zwei waren wir wach….er wollte einfach nicht mehr schlafen. Jetzt ist es sieben, ich muss meine Hausarbeit machen und er schlummert friedlich!

Auch das abendliche Ritual des zu Bett gehens ist eine Studie für sich. Meine Große ist jetzt bald zwei. Eigentlich hatte sie super in ihrem Bett geschlafen, aber als ich schwanger wurde hat sie das irgendwie „gerochen“ und liegt seitdem wieder bei uns. Klar, der Kleine liegt ja auch bei Mama und Papa, da will sie natürlich auch mit dabei sein. Eigentlich war bis gestern Abend aber alles recht geregelt. Sie ist mit mal mehr, mal weniger „Diskussionsbedarf“ in ihrem Bettchen eingeschlafen und irgendwann in der Nacht von uns geholt worden, weil sie gerufen hat. Nur seit gestern weiß sie, dass man aus einem Gitterbettchen raus klettern kann…. Ja, das geht! Auch MIT Schlafsack! Ein zuckersüßes „Mama“ hat mich nach ihr schauen lassen. Und tata…da stand sie, meine kleine Hexe mit ihrem Schlafsack an der Treppe und lachte zu mir hinunter. Was macht man da? Schimpfen, lachen, ignorieren…. Naja, mein Versuch ihr zu erklären dass man nicht aus dem Bettchen klettern darf, weil man sich da weh machen kann trägt hoffentlich Früchte. Ihren Mittagsschlaf macht sie grad ganz friedlich, wie es heute Abend wird, bleibt die große Überraschung.
Schlafenszeit ist nicht zum ausruhen gedacht, sondern immer ein kleines Abendteuer 

Und wie ist das bei euch?

Eure Kathi