Wieviel Dreck darf sein?

IMG_4131

Neulich im Zoo:
„Schatz, schnell noch Hände desinfizieren, bevor wir weiter gehen“ Das war der Satz einer Mutter, als sie den Streichelzoobereich verließen.

Nach dieser Beobachtung

hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Mann…….

Uns stellte sich die Frage: „Muss man immer gleich alles mit Desinfektionsmittel besprühen?“

Wir leben auf dem Land. Meine Tochter geht von Geburt an regelmäßig in den Stall um Kälbchen zu kuscheln und Kühe zu füttern. Auch die Nachbarshunde sind ständig um sie herum und die Katzen, Hasen und Ziegen werden auch gestreichelt. Auch ausgiebiges Spielen im Garten, in der Erde oder am Kieshaufen der Nachbarsbaustelle finden meine Kinder wunderbar.

Versteht mich nicht falsch:

Natürlich waschen meine Tochter und mein Sohn die Hände und wir nutzen selbstverständlich auch Seife.

Aaaaaaaaber, wenn wir unterwegs sind und das Kälbchen voller Freude an den Fingern meiner Kinder saugt, wird auch mal nur am Brunnen mit Quellwasser eine Schnellreinigung gemacht.

Bin ich deshalb eine schlechte Mutter, die nicht auf die Gesundheit ihrer Kinder achtet?
Eine schlechte Mutter, die vielleicht sogar bewusst die Kinder mit Viren und Bakterien in Kontakt kommen lässt?
Mh….. ja und nein….. ich lasse meine Kinder „bewusst“ damit in Kontakt kommen, ja!

ABER!!!! Ich bin keine schlechte Mutter. Ich glaube, dass das Immunsystem meiner Kinder sich wunderbar selbst damit auseinandersetzen kann und nicht „Dreck“ gleich „Dreck“ ist.

Der „Dreck“  lauert überall!

Nicht nur beim Kälbchen im Stall, nein, auch der Griff eines Einkaufswagens ich nicht frei von Bakterien. Gerade in der Erkältungszeit.

Und jetzt mal Hand aufs Herz:

Desinfiziert ihr immer gleich die Hände während bzw. nach eurem Einkauf? Oder bevor eure Kinder das Stück geschenkte Wurst von der Wursttheke essen?

Es gibt Momente, da ist es sicherlich sinnvoll das Desinfektionsmittel in die Hand zu nehmen und zu benutzen.

Ich fände es auch nicht prickelnd, wenn eines meiner Kinder beispielsweise in Hundesch*** fassen würde. Sicher würde ich da dann doch zum desinfizieren tendieren 🙂
Aber ein Mittelmaß zu finden ist meiner Meinung nach sehr wichtig.

Wie seht ihr das? Dürfen eure Kinder auch mal im Dreck spielen?
Eure Kathi

1 Kommentar

  1. Ich weiß eh nicht was dieses desinfizieren soll? Desinfizierende Seife für zu Hause? Tücher um zu Hause Flächen zu desinfizieren? Desinfektion gehört ins Krankenhaus. Was hat denn bitte mein Kind von dieser sterilen Umgebung, außer dass der Körper irgendwann garnicht weiß mit was er es zu tun hat 😉

Kommentare sind deaktiviert.