Kindergarten – ein großer Schritt für kleine Füße

image

An alle Mamis,

überkam euch auch dieses schreiende Gefühl:

„Nein , es ist doch
noch mein Baby!“

Das Thema Kindergarten beschäftige uns nun seit Wochen.

Und plötzlich kommen da Gefühle in einer Mama auf, die man vorher nicht kannte.

Diese Angst und die Wehmut
das man doch noch nicht entscheiden kann wohin man das Kind dann abgeben möchte?
Es zu schnell geht?

So ging es mir jedenfalls.
Ich fand die Vorstellung , Mara in fremde Hände
zu geben – auch noch jeden Tag und dann mit so verdammt vielen neuen
Kindern und Eindrücken – ganz schrecklich.
Aber weshalb?
Vermutlich weil Mara auch erst 4 Monate ist und sowieso erst mit 3 Jahren in einen Kindergarten geht.
Ich stecke noch voll und ganz im Babymodus fest.
Und weil es das erste mal sein wird , das Mia dann so ganz allein
die Welt erkunden darf.

Wir überlegten:
Was war uns wichtig?
Welches Konzept spricht uns am meisten an?
Wie ist die Einrichtung gestaltet? Schnell findet man im Internet schöne Seiten
über die Kindergärten der eigenen Stadt.

Erster Schock: Kinder ab 3 Jahren bitte mit möglichkeit trocken.

Verdutzt schauten wir uns an. Ist das Pflicht? Ist das überall so?
Von meinen Geschwistern kannte ich das so nicht und war überrascht darüber.
Für uns steht fest , das wir einen Kindergarten wollen in dem Mara nicht unter
Druck etwas können muss , sondern sie begleitend lernt etwas zu können.
Bewegung und Fantasie ist uns wichtig , daher sollte es einen schönen großen
Garten geben. Musik und Geschichten , wir wollen ganz viele tolle Kinderlieder auswendig
Lernen.
Vorallem der Papa freut sich schon .. Wahnsinnig darauf. ?- Ironie aus-
Keine zu großen Gruppen und gut zu Fuß zu erreichen.

Und siehe da , wir fanden sie!!!
Also rief ich dort an , ganz aufgeregt und erkundigte mich nach einem Termin zur Besichtigung.

Und so waren wir letzte Woche Freitag dort , zum Tag der offenen Tür.

Ach war das schön.
So einen tollen Kindergarten habe ich lang nicht gesehen:
Eine tolle Turnhalle
Der Garten ist schön groß und toll hergerichtet, er lädt
Kinder zum Abenteuer erleben ein
Die Räume ganz liebevoll gestaltet.

Ich bin verliebt❤️

Plötzlich waren wir uns sicher:
Dort soll Mara hingehen.
Unsere Ängste wurden etwas genommen.
Wie es dann aussieht , wenn sie tatsächlich das erste mal in den Kindergarten kommt……Ach das hat ja zum Glück noch Zeit. ?

Erzählt doch mal:

Worauf habt ihr geachtet? Wie habt ihr euch gefühlt als das Thema Kindergarten aufkam bei euch?

Bis ganz bald ,
Momo