Ganz normal chaotisch……

IMG_0879
Langweilig wird es bei uns nie, auch wenn die Kinder das immer mal wieder behaupten.

ICH sehe das allerdings etwas anders.
Wenn ich nicht arbeite, dann bin ich mit Kindern Zuhause und versuche, zumindest für eine Stunde, den Fußboden im Wohnzimmer zu sehen, die Kinder vor dem Hungertod zu bewahren und mich NICHT darüber aufzuregen, dass die Katzen zum 5. Mal den Vorhang runtergerissen haben.
Aufregen? Was war das noch gleich? ??

Ich rege mich auch schon gar nicht mehr darüber auf, wenn die Kinder zur Essenszeit so gar keinen Hunger haben oder nach wenigen Bissen bereits satt sind, aber dann ca. 5 Minuten, nachdem der Gatte und ich fertig gegessen haben und die Küche sauber ist, mindestens eines der Kinder auf dem Hocker am Herd steht und die Reste aus dem Topf fischt.

Nach gefühlt 1000 mal fragen, wann denn „Fernsehzeit“ sei, geht der alltägliche Streit ums DVD-Programm los.
Jake und die Nimmerland Piraten und Micky Maus Wunderhaus gegen Mia and me, Schlümpfe und Emily Erdbeer.
Da wird gefeilscht wie auf dem Basar, wer wieviele Folgen von welcher Serie nun schauen darf.

Irgendwann geht es dann ans Bett-fertig machen.
Zwergnase ist da ja noch ganz human und geht gegen 20 Uhr ins Bett.
Allerdings ist mein sonst so pflegeleichtes „Baby“ seit Weihnachten quasi besessen.
Er möchte eins sein mit Mama.

Konnte ich ihm früher eine Geschichte vorlesen und anschließend kuscheln (und wurde dann von ihm zur Schwester geschickt), muss ich heute bei ihm bleiben, bis er eingeschlafen ist. Ok, es gibt Schlimmeres, geb ich zu, etwas Erholung für mich und die Große freut sich über die zusätzliche Fernsehzeit, wenn der Papa noch nicht Zuhause ist ?

Leider hat meine Schnecke beschlossen, dass sie schlaftechnisch ganz nach mir kommt und vor 21:30 Uhr gar nicht ans Schlafen denken möchte.

Es sind lange Abende!

Gestern war es mir dann egal, denn es war mal wieder Mädels-Abend und der Papa durfte sich damit rumschlagen.

Blöd nur, dass wir ja heute, so als Mama, zu Zeiten nach Hause gehen, zu denen wir früher noch nicht mal das Haus verlassen haben.
Und noch blöder, wenn dann die eine Mama, die jeden Morgen um 5:20 Uhr aufstehen muss, um 20:30 Uhr schon vorschlägt, das Treffen zu beenden.

Zumindest hatte ich die Lacher auf meiner Seite, als ich anmerkte, noch nicht nach Hause zu können, weil sonst noch mind. 1 Kind wach sein würde.

Ich denke ihr kennt das, bei Papa wird es erfahrungsgemäß immer später als bei Mama ?

Da meine Mädels halt doch meine Besten sind, haben wir uns nochmal festgequatscht und ich kam um 22 Uhr nach Hause.

-Ja, da bin ich früher grade mal losgefahren in die Disco, ich weiß-
Aber wenn ihr denkt, ich hatte einen gemütlichen Abend mit meinem Mann muss ich euch enttäuschen.

Sie haben Papa geschafft- oder er sie? ?

So fand ich doch alle Drei gemeinsam schlummernd in unserem Ehebett ?

Wie geht es euch da so? Seid ihr auch so leicht chaotisch und trotzdem völlig normal wie wir?

Ich freu mich auf eure Antworten.

Eure Nadine?