Augen auf beim Einkauf, nicht alles kommt in den Einkaufswagen

IMG_1292

„MAMA ICH WILL DAS!!!!“

Zugegeben, es ist manchmal echt schwierig mit den Kindern einkaufen zu gehen. Nicht immer kann man Süßigkeiten, Knabberein und Co. widerstehen. Ja manchmal gibt es Ausnahmen, welche dann für meine Kinder ganz BESONDERES sind.

Ich persönlich achte sehr auf die Qualität und die Zusammensetzung unserer Lebensmittel.

Ich nehme mir Zeit um die Inhaltsstoffe und Bestandteile auf den Produkten zu lesen. Wenn man das ein paar Mal gemacht hat, weiß man genau, was man im Einkaufswagen will und was nicht.

Fangen wir doch mal ganz am Anfang unseres Lebens an.:

 

Nicht jede Mutter kann oder will ihr Kind stillen. Zum Glück können wir in der heutigen Zeit auf Milchnahrung zurückgreifen. Aber da sollten die Eltern genau hinschauen. Die Zusatzstoffe “Phosphate”. Das Deutsche Ärzteblatt warnt davor, da es Knochen schwächen und zu Verkalkungen führen kann.

Also liebe Mamas, AUGEN AUF BEIM MILCHPULVERKAUF. Ich selbst konnte meine Tochter auch nicht stillen und hab mich durch die Produkte gelesen, bevor wir uns für eine passende Milchnahrung entschieden.

Ein weiteres kleines Beispiel sind unsere Getränke. Jeder trinkt gerne Saft und Limo. Vor allem auch unsere Kinder. Leider gibt es mal abgesehen vom hohen Zuckergehalt einen weiteren Feind für die Zähne. “Zitronensäure”. Wie der Name schon sagt, ei natürlicher Bestandteil aus Zitronen und auch einigen anderen Früchten.

Jedoch wird sie nicht nur natürlich gewonnen. Nein oftmals ist sie künstlich hergestellt und diese Form der Zitronensäure ist besonders aggressiv gegenüber Kinderzähnen.

Schaut mal auf euren Kalklöser oder anderes Putzmittel! Da ist der gleiche Stoff wie in Limo enthalten. Daran sieht man, wie ätzend Zitronensäure wirklich ist.

Wie wir sehen….AUGEN AUF BEIM GETRÄNKEKAUF!

Übrigens enthalten auch viele Fertigprodukten wie „Tüten Bolognese“  Zitronensäure.

So wären wir auch schon bei Fertigprodukten …..  Gibt es nicht eine riesige Auswahl an fertigen Soßen und Würzmischungen im Supermarktregal?

Das ewige Thema „Glutamat, Geschmacksverstärker“ beschäftigt mich enorm. Nein, es gibt keine wissenschaftlich belegte Studie dafür, dass Glutamat schädlich ist, aber es gibt massenhaft Berichte von Konsumenten die es nicht vertragen.

Meine Ronja ist eine dieser Konsumenten. Sie dreht regelrecht auf, wenn sie Wurst mit Geschmacksverstärker isst. Schlummert sie sonst so friedlich am Abend ein, hüpft sie nach Brotzeit mit Glutamatwurst durch ihr Zimmer und das Bett wird dabei höchstens als Trampolin benutzt.

Also, AUGEN AUF BEIM FERTIGPRODUKT! Klar darf es auch mal schnell gehen, aber müssen wir wirklich evtl. schädliche Inhaltsstoffe in Kauf nehmen? Es gibt immer Alternativen, die mindestens genauso gut schmecken und bessere Zusatzstoffe haben.

Ein weiterer umstrittener Punkt sind Gummibärchen. JA, sie sind lecker und wir alle lieben sie. Ich ganz besonders, das geb ich zu. 
Aber die vielen “Farbstoffe” die da enthalten sind, tun uns nicht wirklich gut. Es gibt wissenschaftlich erwiesen einen Zusammenhang zwischen Konzentrationsproblemen, Hyperaktivität und Aggressivität bei Kindern (jaja, das böse ADHS).  Ich bin ein Genießer, so lasse ich meine Tochter auch nur kleine Mengen genießen.
Weglassen ist wirklich schwierig, aber man  bewusster damit umgehen. Nicht nur Gummibärchen sind damit gemeint, auch Kaugummis, Bonbons, gefüllte Schokoladen usw.

Deshalb AUGEN AUF BEI DER SÜßIGKEITENWAHL, sie sind lecker ja, aber müssen es die knallblauen sein?

Das waren jetzt nur ganz kleine Einblicke in unseren Einkaufskorb. Man könnte das zu einem Buch ausführen, was schon viele Wissenschaftler gemacht haben. Aber wir sind ja ein Mama-Blog :-)
Wir sollten einfach sehr bewusst einkaufen, denn nicht immer wenn „gesund“ drauf steht ist auch gesund drin.

Ich habe bereits vor der Geburt meiner Kinder bewusst eingekauft, muss aber zugeben, dass seit der Schwangerschaft wurde mein Augenmerk noch mehr auf die Zutatenliste geht.
Ein paar kleine Beispiele:

Passierte Tomaten gibt es ja von verschiedenen Anbietern.
Zutaten: Tomaten, Salz…… und bei manch namenhaften teurem Anbieter „Zitronensäure“ Glaubt mir, ohne Zitronensäure sind sie genauso lecker.

Ananas in der Dose
Zutaten: Ananas, Wasser…..von Natur süß und bei anderem Anbieter ….“Zucker“ Ganz ehrlich, die ohne Zucker sind süß genug

Tiefgefrorene Fertiggerichte z.B. gibt es eine ganze Reihe OHNE Geschmacksverstärker. Die sind wirklich lecker.

Frischkäse
Zutaten: Frischkäse, Salz (oft „Billigmarken“) und die teuren aus der Werbung: Frischkäse, Salz, Konservierungsstoffe, Aromen, Farbstoffe etc……

Wie kauft ihr denn ein? Achtet ihr auf die Zutaten eurer Lebensmittel?
Habt ihr auch noch ein paar Beispiele?

Eure Kathi