Wie ist es Mama zu sein?

IMG_1403
Ganz oft fragt mich mein Umfeld, wie es denn ist Mama zu sein. Ich kann gar keine Antwort geben, denn das ist bei weitem nicht mit einem Wort oder mit ein paar Sätzen erledigt.

Diese kleine, aber doch unglaublich große Frage, interessierte mich auch bevor ich selbst Mutter wurde und niemand konnte sie mir beantworten.

Mutter sein……

…das ist mehr ein Gefühlschaos aus ganz, ganz vielen Emotionen und aus Gemütszuständen.
Mama zu sein setzt sich aus so vielen Dingen zusammen und ich werde, so gut es geht, versuchen dies zu beschreiben.☺

Es ist müde sein!

Doch in der nächsten Minute bist du hellwach. Egal wie müde du eigentlich bist, wenn dein Kind nach dir verlangt nimmst du die letzte Reserve an Kraft die dir noch zur Verfügung steht und rappelst dich auf.

Es ist gebraucht werden und brauchen!

Ich glaube ich brauche mein Babymädchen mehr als sie mich ! ?
Sie muntert mich auf, wenn ich nicht mehr weiter weiß.

Kennst du das Gefühl, wenn du Zuhause rein kommst und direkt alle Last abfällt, weil du einfach Zuhause bist? Dieses Gefühl des Ankommens? So hat es sich bei mir angefühlt als ich mein Mädchen das erste Mal im Arm hielt. Dieses Gefühl habe ich immer wieder, wenn ich meine Nase an sie drücke nur um an ihr zu riechen. SIE IST MEIN ZUHAUSE, mein Ankommen.

Mama zu sein ist eine Mischung aus völliger Überforderung und einer Leichtigkeit die kaum in Worte zu fassen ist.

Ich fühl mich leicht, wenn ich mit ihr durch die Wohnung tanze, bin aber auch mal überfordert, wenn sie weint und ich nicht helfen kann.

Mama sein zeigt wie viel Kraft du hast von der du nicht gewusst hast sie zu besitzen. Wie stark du bist und wie viel du aushält. Es ist eine Geduldsprobe für die du mit dem schönsten Lächeln der Welt belohnt wirst.

Es ist furchtbar wütend sein, um im nächsten Moment in Liebe zu ertrinken.

Es ist wie Sonne und Regen .

mal gute mal schlechte Zeiten. Wobei die guten Zeiten überwiegen, weil für mich mit jedem Lächeln die Sonne aufgeht.

Es ist eintönig und aufregend.

Eintönig, weil es meist der selbe Tagesablauf ist, aber aufregend, weil du dem kleinen Wesen quasi beim groß werden zusiehst und jeden Fortschritt wahrnimmst.

Wisst ihr noch, wie ihr euch gefühlt habt, nach einem kalten Tag vom Spielen oder von der Schule nach Hause zu kommen  und euch jemand mit einer heißen Tasse Kakao und einem Stück Kuchen überraschte?

Euch sofort „warm ums Herz“ wurde? Das ist Mama sein.
Denn jeder Fortschritt deines Kindes lässt dein Herz mit voller Liebe füllen. ❤

Ab der ersten Sekunde, war mein Mädchen für mich wie ein Wesen voll Reinheit und absoluter Liebe. Nie habe ich etwas vom ersten Augenblick an so angehimmelt.

Ich könnte noch unzählige Vergleiche aufschreiben, die annähernd beschreiben, wie es ist Mutter zu sein, aber selbst die sind nicht ausreichend um das zu sagen was man sagen möchte.

Heute verstehe ich warum mir niemand erklären konnte, was es bedeutet Mama zu sein.

Es fühlt sich an wie das erste Mal verliebt sein. Dieses wohlige, alles einnehmende Gefühl was sich groß in einem ausbreitet. Dieses Kribbeln im Bauch. Dieses, an nichts anderes mehr denken können und auch gar nicht wollen. Nur 10000fach stärker!

DAS IST MUTTER SEIN!?

Diese Gefühlsachterbahn macht mich lebendiger, als ich es jemals war. Sie lässt mich bewusster Leben und die schönen Momente viel mehr genießen.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt es ein wenig nachempfinden.

Wie würdet ihr das Mutter-sein beschreiben? Anders als ich?
Lasst es mich wissen!

Liebste Grüße,
Eure Jacky