Mohn-Käsekuchen

IMG_1931

Für alle Leckermäulchen mal wieder was Einfaches, Schnelles und doch Interessantes aus der Küche.

Und das beste daran: Ihr könnt eure Kinder mit einbinden, sodass diese auch beschäftigt sind.

Zutaten:

Für den Teig:

200g Mehl + 1 TL Backpulver

50g Zucker + 1 P. Vanillezucker

125g weiche Butter oder Margarine

1 Ei

1 Prise Salz

Für den Belag:

1 Packung Backmohn

1kg (Mager)Quark (je nach dem, was ihr bevorzugt)

200ml Sahne

4 Eier

150g Zucker (ich empfinde es als zu viel und den Kuchen zu süß und nehme nur noch 100g Zucker, im Original-Rezept sind es allerdings 150g)

1 P. Vanillezucker

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

Zuerst die Zutaten für den Teig vermischen und rühren bzw. kneten.

Dann den Teil in eine gefettete und leicht mit Mehl bestäubte Springform (28er Durchmesser) drücken und einen ca. 3cm hohen Rand hochziehen.

(Das geht alles direkt in der Kuchenform, ihr braucht keine Teigrolle!)

Dann die Zutaten für den Belang vermischen.

Ich habe die Eier mit dem Zucker schaumig geschlagen, dann die Sahne und den Quark zugegeben sowie das Vanillepudding-Pulver und alles gut verrührt.

Dann die Hälfte des Belags in eine neue Schüssel füllen und den Backmohn zugeben und alles verrühren.

Dann kommen die Kinder zum Einsatz 😉

Abwechselnd immer einen Klecks helle Masse und einen Klecks Mohnmasse in die Form geben, sodass quasi „Kuhflecken“ entstehen.

Wenn der ganze Belag in der Form verteilt ist, nochmals alles mit der Form gerade rütteln.

Backzeit ca. 50 – 60 Minuten bei 175 Grad.

Nach dem Backen noch etwas im Ofen ruhen lassen und langsam erkalten lassen.

Guten Appetit!