Blöde Mama

IMG_1823

Blöde Mama“ ist das, was man als Mutter von seinen Kindern nicht wirklich hören will.

Aber: Manchmal haben sie recht, ich BIN eine blöde Mama.

An Tagen, an denen einfach nichts läuft, wie es soll, alles zusammen kommt und sich meine Pläne und Vorstellungen in Luft auflösen.

Ja, da bin ich dann eine blöde Mama, werde laut, schimpfe und meine Kinder können mir so gar nix recht machen.

Dabei tun sie nichts anderes als sonst, sie sind einfach Kinder. Kinder mit Ecken und Kanten, so wie wir Erwachsenen auch. Kinder, die viel feinere Antennen als wir haben und spüren, wenn etwas nicht so ist, wie es sein soll.

Ich habe wundervolle Kinder, aber manchmal, wenn der Tag einfach ein Eierloch ist, vergesse ich das. Vergesse, dass sie noch so klein sind, auch wenn sie mit 3 und 5 doch schon so groß scheinen. Ich werde ungerecht, verlange zu viel, vergesse einfach für den Moment, dass sie Kinder sind.

Das tut mir dann sehr schnell so sehr leid, denn sie haben alles richtig gemacht, nur ich nicht.

Aber das Schöne an Kindern ist: Sie verziehen so unheimlich schnell und sie sind so verständnisvoll, da sollten wir Erwachsenen uns öfter mal eine Scheibe abschneiden.

Wenn ich sie in den Arm nehme, kuschle und mich bei ihnen entschuldige, dass ich eine blöde Mama war, werde ich von meiner Tochter gestreichelt und sie sagt mir, dass das doch nicht so schlimm wäre, sie hat mich immer lieb und sie weiß ja auch, dass ich sie immer lieb habe, auch wenn ich mal schimpfe <3!

Mein Sohn kommt ebenfalls, kuschelt und sagt „Mama, ich hab dich lieb“ <3

Und ich? Ich schäme mich in Grund und Boden, dass ich so ungerecht zu diesen wundervollen und wertvollen kleinen Menschlein war.

Wie ist es bei euch? Kommt euch das bekannt vor?

Liebe Grüße eure Nadine