An die Eltern, die ihre Kinder im Auto lassen……..

IMG_3030

Liebe Eltern,

Deutschland schwitzt seit einigen Tagen nun endlich bei Sommertemperaturen.
Sommer, Sonne, Schwimmbad, Eis, Wasserspielplatz, Picknick im Schatten der Bäume, Grillfeste, kurze Kleidung und gute Laune…..

All diese wunderbaren Dinge fallen mir zum Thema Sommer ein.

 

Doch dann…. lese ich Meldungen über Kinder, die durch die Hitze verletzt wurden oder sogar starben.

Die im Auto vergessen wurden…. Die nicht aufgeweckt wurden, da sie gerade so schön im Kindersitz schliefen…. Kinder, deren Eltern sie dann eben mal schnell alleine im Auto zurückließen um KURZ etwas im Laden zu kaufen….

Über Kinder, deren Eltern sich nicht im Klaren darüber waren, wie gefährlich ein Auto im Sommer sein kann……… Und ich frage mich:

WARUM?

Jedes Jahr passieren solche „Unfälle“. Jedes Jahr sterben erneut Kinder.
Und das, obwohl die Menschheit über die Gefahren aufgeklärt wird. Jedes Jahr lese ich solche grauenvollen Nachrichten…Ja, sogar im TV wird JEDES JAHR wieder davor gewarnt, dass die Sommertemperaturen, für Mensch und auch Tier, Lebensgefährlich sein können…

Weshalb schreibe ich nun diesen Blog?
Nun… Ich möchte euch davon erzählen, wie ich vor ein paar Tagen mit zwei schlafenden Kleinkindern in unserem Auto auf der Rückbank saß.

Es war 10:30Uhr an einem Donnerstag.
Wir hatten bereits knappe 30Grad Außentemperatur bei prallem Sonnenschein.
Niemals dachten wir im Vorfeld, dass es so früh morgens schon so heiß sein kann….

Mein Mann und ich waren mit unseren Mädchen einkaufen. Dies machte sie wohl so müde, dass sie Beide innerhalb kürzester Strecke auf dem Heimweg im Auto einschliefen.

Das Auto war voll beladen… So musste ich mich zwischen die Kindersitze meiner Mädchen auf die Rückbank quetschen.

Zuhause angekommen, brachte mein Mann die Einkäufe in unsere Wohnung. 5 Taschen Lebensmittel, Windeln, Haushaltsutensilien, Feuchttücher, Süßkram etc… PLUS 3 Sixpack Getränke für uns.

Ganz schön viel für einen alleine…. Man bedenke, er schleppte auch noch Wickeltasche, Kuscheltiere und ausgezogene Kinderschuhe mit.

Meine Mädchen und ich saßen also ungefähr 15 Minuten im Auto…. Im Schatten… Zwei Fenster und der Kofferraum standen offen… Zudem lief auf der Heimfahrt die Klimaanlage….

Diese 15 Minuten waren die Hölle!
Nach 5 Minuten begann ich zu schwitzen…. Nach 10 Minuten begann ich Panik zu bekommen, weil mir schon so heiß in diesem Brutkasten war und ich Angst hatte, dass die Kinder zu sehr schwitzten  ….. Nach 15 Minuten war ich patschnass durchgeschwitzt  und einfach nur heilfroh, dass Papa fertig war.
Denkt dran: unser Auto stand im Schatten, zwei Fenster und der Kofferraum standen offen und die Klima lief noch wenige Minuten zuvor, es war 10.30Uhr ( erst)!!!

Kaum hatte mein Mann die Hände frei, trugen wir unsere schlafenden Kinder in unsere Wohnung, ins kühle Schlafzimmer.

Es ging ihnen natürlich gut.
Sie waren ein wenig geschwitzt, schlummerten aber friedlich weiter in ihrem Bettchen….

Aber genau in diesem Moment stellte sich mir die Fragen erneut:
“ Wie kann ich mein Kind im Auto vergessen? Wie kann ich es einfach in einem Brutkasten aus Glas und Blech lassen? Und wie kann ich mich dann wundern, dass es dies nicht unbeschadet übersteht?“

Liebe Eltern…….. Nehmt sie mit… Oder bleibt bei Ihnen….
Nehmt es in Kauf, dass sie aufwachen, nehmt es in Kauf, dass sie in ihrer „Ruhe gestört“ werden, nehmt es in Kauf, dass sie kurz weinen oder eben mies gelaunt sind….

Aber bitte, lasst eure Kinder nicht allein zurück. Nicht für eine Sekunde.
Dann tragt sie lieber vor den Einkäufen in eure Wohnungen und legt sie in ihre Bettchen. So werden wir es auch in Zukunft tun.
Dort sind sie sicherer als alleine in euren Autos!
Oder fahrt eben ne extra runde mit dem Auto….ne Klima kühlt ja wunderbar ….. Oder, oder,oder…..
Es gibt immer mehrere Möglichkeiten eine Situation zu lösen.

Doch stellt euch vor, die Hitze schadet Ihnen….ich glaube das kann sich keine Mutter/kein Vater jemals verzeihen.

Herzlichst eure Tascha