Bitte und Danke

image

Hach heute gerade: mein Sohn versuchte einen Dino auszuschneiden, er kam nicht in die Kurve und fragte mich um Hilfe (ohne bitte). Als wir es gemeinsam geschafft haben strahlte er mich an, umarmte mich und sagte Danke Mami. Ja genau dann tut es gut, es kam aus vollem Herzen, er war froh über Hilfe und bedankte sich dafür. Ein wertvolles danke, welches voller Respekt und Freude war. ❤️

Viele verlangen und erwarten Worte wie Bitte, Danke, Entschuldigung… Das sagt man halt so, weil man dann höflich ist, respektvoll dem gegenüber scheint.

Wenn man es genauer betrachtet und mal darüber nachdenkt, frage ich mich, was sind diese Worte denn überhaupt wert, wenn sie andressiert sind und man sie sagt, weil man es halt so sagt.

Ich muss sagen, ich fühle mich dann gar nicht gut. Mein Gegenüber schmeißt mir leere Worte, Worte ohne Bedeutung an den Kopf. Worte die er sagt, weil man es erwartet und man es halt sagt. Im Prinzip ist das Bitte, das Danke, die Entschuldigung doch dann gelogen. Lügen widerrum ist alles andere als höflich und respektvoll.

Daher habe ich beschlossen, meine Kinder nicht abzuhalten etwas zu sagen was nicht von Herzen kommt. Ich sage nicht: Wie heißt das Zsuberwort? was sagt man?

Ich lebe nur vor, ich versuche das Vorbild zu sein.  Wenn es angebracht ist sich zu bedanken und Kind tut es nicht, übernehme ich kurz den spart und bedanke mich.

Ergebnis nach 11 Jahren Müttersein: Meibe Kinder bedanken sich, wenn sie es ernst meinen, wenn sie dankbar sind 😉

sie sind freundlich, respektvoll und bitten, danken, entschuldigen sich wenn sie es ernst meinen.

genauso haben diese Worte für mich Wert und sind ehrlich.

 

Eure Tina