Der Herbst ist da!

der-herbst-ist-da

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!
Er bring uns Wind, heihusassa!“

Dieses Lied habe schon ich im Kindergarten gesungen, und nun singen es meine Kinder. Ich finde das total schön.
Und ich mag den Herbst. Die Tage werden kürzer, die Sonne scheint dennoch oft, dann weht ein kühler Wind und in „unserer“ Kastanienallee liegen die glänzenden Kastanien  auf dem Boden und warten darauf, von den Kindern eingesammelt zu werden.
Auf den Feldern ist das Getreide bereits abgeerntet oder wird gerade geernet, es riecht nach Dung, die Blätter werden bunt, die Äpfel werden reif und es Suppenzeit!
Hühnersuppe, Kürbissuppe, Karotten-Ingwer-Suppe, Gemüsesuppe und Eintopf! Ich freue mich darauf, wieder öfter Suppen zu kochen, das ist für mich so richtig „heimelig“ und tut Körper und Seele gut.
Hach ja, der Herbst ist einfach  schön.

Sich den Wind beim Drachen steigen um die Nase wehen lassen und sich dann zu Hause gemeinsam mit den Kindern bei einer Tasse heißer Schokolade aufwärmen, dazu ein frisch gebackener Zwetschgenkuchen á la Oma mit Hefeboden und Streuseln…
Und wenn es dann so richtig frisch wird, den Ofen anmachen, bei Kerzenschein gemütlich mit einem Glas Wein den Tag ausklingen lassen, wenn die Kinder im Bett sind.
Ein Höhepunkt im Herbst ist sicherlich in vielen Gemeinden das Erntedank-Fest, das meist am 1. Sonntag im Oktober gefeiert wird. Bei uns in der Gemeinde bringen die Kinder kleine Körbchen mit Getreide, Obst und Gemüse mit in die Kirche und stellen es vor den Altar, wo die Gaben gesegnet, der erfolgten Ernte gedankt und um eine gute neue Ernte gebeten wird.

Wie ist es bei euch, mögt ihr den Herbst genauso gern wie ich?

Erzählt mal.

 

Liebe Grüße

Eure Nadine