Hurra, Hurra, der Herbst ist da

herbst

Habt ihr eine Lieblingsjahreszeit? Mir fällt es immer schwer, mich für eine zu entscheiden. Ich finde sie eigentlich alle toll. Zu Beginn jeder Jahreszeit freue ich mich ganz doll auf das Kommende, zum Beispiel im Frühjahr, wenn es wieder wärmer wird und alles blüht. Der Spätsommer und der Herbst haben für mich einen ganz besonderen Zauber. Wunderschöne Farben und so ein spezielles Leuchten. Überall gibt es leckere Dinge zu entdecken und nichts schmeckt besser, als Gemüse frisch aus dem Garten oder ein Apfel direkt vom Baum.

Und mit Kindern macht der Herbst doppelt so viel Spaß. So viele tolle Aktivitäten und Möglichkeiten liegen vor uns. Der Spaziergang durch die Weinberge mit den reifen und wunderschönen Trauben. Das Drachensteigen lassen auf der gemähten Wiese, immer mit der Aufregung verbunden, ob es diesmal funktioniert, und der Sorge, den Drachen nicht fest genug zu halten.

Wir haben unseren Herbstbeginn mit einem Ausflug auf den Obsthof eingeläutet. Dort gibt es viele verschiedene Apfelsorten zu bestaunen und natürlich auch zu probieren. Auch als Erwachsener finde ich es faszinierend, die Früchte an den Bäumen zu betrachten. Und es macht unglaublich viel Spaß, mit dem Korb zwischen den Bäumen entlang zu spazieren und die schönsten Äpfel auszusuchen und zu pflücken. Ich finde, das ist etwas, das jedes Kind erlebt haben sollte. Die Früchte am Baum zu sehen und selbst ernten zu dürfen. Anschließend gemeinsam überlegen, was man mit den Unmengen an Äpfeln anstellen kann. Denn selbst wenn schon beim Pflücken klar ist, dass man so viele eigentlich gar nicht braucht, macht es so viel Spaß, dass man nur schwer wieder aufhören kann. 😉 Seit unserem Besuch auf dem Obsthof essen wir tatsächlich jeden Tag die frischen Äpfel. Wir haben auch schon einen leckeren Apfelkuchen gebacken, der ruck zuck verschwunden war. Und als nächstes planen wir Apfelmarmelade zu kochen.

Für mich ist der Herbst die Jahreszeit, die am meisten die Sinne anregt. Draußen riecht es plötzlich anders, wenn die Blätter von den Bäumen fallen. Alles wird bunt, überall hängen Früchte oder bunte Blätter. Es ist oft sonnig und manchmal sogar noch richtig warm. Abends ist es trotzdem schon kalt genug, um sich mit einer gemütlichen Decke und einer guten Tasse Tee auf die Couch zu kuscheln. Aber auch die Regentage können Spaß machen. Mit Gummistiefeln bewaffnet suchen wir dann die größten Pfützen aus und platschen darin herum. Anschließend geht es nach Hause, je nachdem wie nass wir sind in die Badewanne, oder wir machen es uns mit einem Bilderbuch gemütlich und lesen zusammen.

Überall gibt es tolle Dinge, die meine kleine Sammlerin unbedingt mit nach Hause nehmen muss, von Kastanien, über Eicheln bis hin zu bunten Blättern. Daraus lassen sich tolle Dinge basteln. Überhaupt fällt mir das dekorieren im Herbst am leichtesten, weil die Natur so tolle Sachen zur Verfügung stellt.

Bald gibt es bei uns auch die ersten Kürbisse. Zum Essen und natürlich auch zum Aushöhlen. Um lustige und ein bisschen gruselige Gesichter zu schnitzen.

Und was sind eure Highlights im Herbst? Auf was freut ihr euch ganz besonders?

Herzliche Grüße

Jani

Ein Kommentar

  1. Ich kann dir da nur zustimmen! Der Herbst ist wirklich schön. Vor allem, wenn man einen angenehm warmen Tag erwischt 🙂

Kommentare geschlossen