Der Winter ist da

mama blog, mamablog, ap, ap mama, mama ap, attachment parenting, winteranfang, winter mit kind, winter als Eltern

mama blog, mamablog, ap, ap mama, mama ap, attachment parenting, winteranfang, winter mit kind, winter als Eltern

Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 01. Dezember ist es auch bei uns in Nordbaden kalt geworden, mit Nachtfrost und Nebel.

Auch wenn ich scherzhaft immer wieder behaupte, mein Körper funktioniert nur bei 18-25 Grad, freue ich mich darüber, dass es nun endlich kalt geworden ist und hoffe, dass das auch bis Weihnachten auch so bleibt.

Denn ganz ehrlich, ein Weihnachtsmarkt ist bei Plusgraden nur der halbe Spaß, da schmecken weder Punsch noch Glühwein so richtig und wirklich in Weihnachtsstimmung komme zumindest ICH da nicht.

Rein vom romantischen Gesichtspunkt wäre ja Schnee zu Weihnachten wirklich toll, aber aus Autofahrersicht kann ich gerne darauf verzichten 😉

Was ist nun aber so toll am Winter?

Ich mag es, mich gemütlich auf die Couch zu kuscheln, in der Ecke bollert der Ofen und wir futtern Mandarinen und gebrannte Mandeln und Weihnachtsplätzchen. Dazu eine heiße Schokolade oder ein leckerer Tee, die Welt dreht sich in diesen Momenten einfach langsamer. Man hat mehr Zeit zum genießen und einen Grund, mal langsamer zu machen.

Natürlich auch die Weihnachtsmärkte, die zwar immer wieder gleich sind, nach dem Motto „kennst du einen, kennst du alle“, aber dennoch einfach eine Magie ausstrahlen und es einem ganz festlich zu mute wird.

Schneit es dann, ist es eine wahre Freude, zuzusehen, wie glücklich die Kinder im Schnee sind, wenn es kein Halten mehr gibt und sie wie junge Hunde im Schnee herum tollen.

Und last but not least: Im Winter schmecken Suppen einfach am besten 😀

Ich gebe zu, der Winter hat auch seine schlechten Seiten, dazu gehören Glatteis, Schneechaos und die vielen, vielen Kleider die man braucht, um sich warm zu halten.

Gerade beim Autofahren sollte darauf geachtet werden, keine dicken Jacken anzuziehen, weder Kinder noch Erwachsene, Thema Gurtlose z.B.

Darüber wird euch aber Jani in einem anderen Artikel etwas schreiben.

Am schlimmsten ist es, wenn die Kaufhäuser dann so überhitzt sind, dass man sofort ins Schwitzen kommt, wenn man es mit der Winterjacke betritt.

Das Eis kratzen am Morgen gehört ebenfalls zu den Dingen, die der Mensch nicht braucht, aber da kann ein Karton über der Windschutzscheibe für Abhilfe sorgen.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr dem Winter positive Seiten abgewinnen, oder könnt ihr es kam erwarten, bis es endlich wieder Frühling ist?

Winterliche Grüße

Eure Nadine

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.