Winterjacken im Auto sind gefährlich

Winterjacken im Auto sind gefährlich bei Kindern, mama blog

Letzte Woche wurde ich auf  dem Parkplatz vor unserem Kindergarten von einer anderen Mutter angesprochen. Sie fragte, warum mein armes Kind denn nur so eine dünne Jacke trägt. Dafür wäre es doch viel zu kalt. Es gäbe doch so schöne Winterjacken, gerade für Mädchen. Ich sagte ihr, dass meine Tochter mehrere „schöne Winterjacken“ hat, diese aber nicht beim Autofahren anzieht. Winterjacken im Auto sind gefährlich. Sie schaute noch verständnisloser und ich erklärte ihr, was bei einem Unfall passiert, wenn Kinder (oder auch Erwachsene) in ihren dicken Jacken angeschnallt  sind. Leider war diese Mutter der Meinung, dass ich übertreibe und mein armes Kind deshalb bestimmt frieren müsse und ich mich nicht über ihren Husten wundern brauche.

Auch in einigen Mutterforen kann man jedes Jahr, wenn es kälter wird, die gleichen Diskussionen beobachten. Mütter, die Artikel oder Videos posten, dass Winterjacken im Auto gefährlich sind und andere dadurch aufklären wollen. In diesen Threads gibt es häufig sehr viele Beiträge, weil ins endlose diskutiert wird. Das solche Artikel „Panikmache“ sind und das es ja wohl nur mit neuem Auto und Standheizung funktionert, die Kinder nicht dick einzupacken. Dass es so schlimm schon nicht sein kann, schließlich fährt man ja nur 5 Minuten zum Kindergarten. Einigen ist es auch einfach zu anstrengend, dem Kind die Jacke mehrmals an- und auszuziehen. Ich finde solche Diskussionen oft sehr ermüdend. Am Anfang gibt es meist noch ein paar interessante Dinge zu lesen, später geht es nur noch darum, wer Recht hat.

Natürlich wollen wir, dass unsere Kleinen es im Winter schön warm haben und nicht frieren müssen. Krank sollen sie selbstverständlich auch nicht werden. Aber ist es nicht noch viel wichtiger, dass sie sicher sind?

Um uns im Falle einer Bremsung  oder eines Aufpralls optimal  zu schützen, muss der Gurt eng am Körper anliegen. Wenn ein Kind eine dicke Jacke trägt, wird dies dadurch allerdings verhindert. Zwischen Körper und Sicherheitsgurt ist ein großer Zwischenraum, die sogenannte „Gurtlose“. Bei einem Unfall kann es so zu schweren Verletzungen kommen, selbst bei geringer Geschwindigkeit. Das Kind könnte zum Beispiel einfach unter dem Gurt durch rutschen. Auch schwere innere Verletzungen können die Folge sein, wenn der Gurt nicht dort sitzt, wo er hingehört. Denn leider nützt auch der beste und teuerste Kindersitz nichts, wenn in der Anwendung Fehler gemacht werden.

Es ist wirklich erstaunlich, welchen Unterschied es macht, ob mein Kind zum Beispiel eine Fleecejacke oder eine Daunenjacke trägt. Ihr könnt es selbst ausprobieren. Setzt euer Kind mit einer Winterjacke in den Sitz und zieht den Gurt so stramm es geht. Anschließend  zieht ihr die Jacke aus und setzt es erneut in den Sitz. Spätestens nach diesem Versuch  sollte jedem klar sein, dass eine Winterjacke im Auto keine Option ist. Dies gilt übrigens  auch für uns Erwachsene.

Was aber können wir tun, damit unsere Kinder auch im Winter nicht im Auto frieren müssen? 

Zum Autofahren tragen meine Kinder Fleece- oder Softshelljacken, auch Wollwalk hält sehr warm. Sie halten durch das Material warm, sind aber nicht zu dick. Wenn es richtig kalt ist und das Auto weiter weg steht ziehen sie auf dem Weg zum Auto ihre Winterjacken einfach drüber. Genauso schnell wird die Jacke gewechselt, wenn wir angekommen sind.

Für jedes Kind gibt es im Auto eine Wolldecke, die auch vorher auf der Heizung aufgewärmt werden kann. Oder ihr deckt eure Kinder im Autositz mit ihrer Jacke zu. Wenn das Auto dann warm ist, werden die Decken einfach in die Mitte gelegt. Das bekommen meine beiden Kinder ganz ohne Hilfe hin.
Wenn es wirklich sehr, sehr kalt ist oder die Kinder schnell frieren, dann sind Wärmflasche oder Kirschkernkissen eine gute Ergänzung.
Für die Kleinsten in der Babyschale sind Einschlagdecken oder passende Fußsäcke optimal. Sie halten warm und das Baby ist trotzdem sicher angeschnallt.

Wie macht ihr das im Winter? Habt ihr noch Tipps, wie es auch ohne Winterjacke warm im Auto ist?

Herzliche Grüße

Eure Jani