Hefeteig Osterlamm

mama blog, mama magazine, osterrezept, osteridee, oster DIY


Ostern naht und dieses Jahr wollten wir ein besonderes DIY Osterlamm backen.

Natürlich mussten wir erstmal Probebacken und da es ein voller Erfolg war, möchten wir es gern mit euch teilen!

Bisher war unser Osterlamm immer aus Rührteig, von der Uroma gebacken – superlecker, keine Frage! ABER meine Kinder backen doch auch so gern. Also musste eine Alternative her, da wir selbst leider keine Form für ein Rührteig- Lamm haben. So haben wir ein süßes Osterlamm aus Hefeteig gebacken!

Für den süßen Hefeteig benötigt ihr:

  • 220 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Ei

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb (das übrige Eiweiß könnt ihr mit in den Teig geben)
  • etwas Milch

Zum Verzieren:

  • Rosinen
  • Hagelzucker, Mandeln o.ä.

Bereitet aus den Zutaten des Teiges einen süßen Hefeteig zu. Anschließend lasst ihr ihn abgedeckt, an einem warmen Ort gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Das dauert in etwa 60 – 90 Minuten.

Danach knetet ihr den Teig noch einmal kurz durch und formt folgende Stücke:
1 größeres Stück, oval für den Kopf
2 längliche Stücke für die Ohren
ca. 25 Bällchen für das kuschelige Lammfell
2-4 weitere längliche Stücke für die Beine
und ein kleines Stückchen für das Schwänzchen des Osterlamms

Habt ihr noch etwas Teig übrig, so könnt ihr daraus kleine Bällchen formen für einen Pony, den ihr zwischen den Ohren anbringt. Wenn ihr euer Hefeteig Osterlamm kreiert, dann lasst zwischen den einzelnen Teigstückchen etwas Platz, da der Teig ja noch aufgeht im Ofen. Anschließend bestreicht ihr euer Lamm großzügig mit der Eigelb-Milch-Mischung. Danach setzt ihr die Rosinen als Augen und Schnauze. Drück die Rosinen tief in den Teig, denn sonst verbrennen sie beim backen. Nun könnt ihr noch Hagelzucker darüber streuen oder Mandeln oder was ihr sonst gern hättet. Auch „nackt“ wird euer Lamm später gut aussehen und schmecken!

Backt euer Osterlamm bei 200 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 180 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten.
Habt ihr das Gefühl, dass euer Lamm zu dunkel wird, könnt ihr die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken.

Guten Appetit!