Hühnernestchen Oster DIY

Verschenkt ihr bzw. eure Kinder auch so gern Selbstgebasteltes zu Ostern? Heute haben wir Hühnernestchen aus Eierkarton für euch mitgebracht. Sie sind einfach zu basteln, schon mit kleinen Knirpsen. Aber auch meine Schulkinder hatten riesen großen Spaß dabei!

Was für Material ihr braucht:

  • Eierkarton (am besten einer, der in der Mitte hohe Spitzen hat)
  • Tonpapier in gelb oder orange
  • einen schwarzen Filzstift
  • Kleber
  • Schere
  • Wasserfarbe, Fingerfarbe oä
  • Pinsel

Anleitung:

Zuerst schneidet ihr ein Eier-Fach mit Spitze aus dem Karton heraus. Anschließend könnt ihr es bemalen. Wir haben hier Wasserfarbe benutzt. Fingerfarbe, Acrylfarbe oder ähnliches eignet sich aber genau so gut.
Während die Farbe eures Hühner- Körpers trocknet, könnt ihr Schnabel und den Kamm aus dem Tonpapier ausschneiden. Sobald die Farbe getrocknet ist, klebt ihr euren Kamm und den Schnabel an die Spitze und malt Augen auf.

Meine Tochter hat ihr Huhn noch mit echten Hühnerfedern dekoriert.

Zum Verschenken legt ihr noch ein gekochtes Ei (oder eins aus Schokolade) in die Mulde. Falls ihr vorarbeiten möchtet, legt eine halbe Eierschale mit etwas Watte aus. Diese befeuchtet ihr und streut Kressesamen hinein. Nach ein paar Tagen wachsen eurem Huhn grüne Kresse Federn!

Viel Spaß! Und Aufpassen, dass euer Huhn nicht davon fliegt 😉

Eure Annika