Fitter dank HelloFresh!! (Werbung)

mama blog, Erfahrung hellofresh, hellofresh

mama blog, Erfahrung hellofresh, hellofresh

Foodboxen sind ein wahrer Trend und auch wir sind – zugegeben – im Foodboxenfieber. Doch was können die Boxen? Sind sie dafür geeignet, sich bewusster zu ernähren? Wir durften für Euch die HelloFresh Kochbox Testen und schauen uns einmal an ob nicht sogar ein kleiner Personal Trainer/Nutrition Specialist in der Box schlummert. Als kleines Sahnehäubchen könnt Ihr euch Muttergans Rabatt als Neukunden auf die ersten beiden Boxen sichern und es gerne selbst ausprobieren, aber später dazu mehr.

Unsere Ausgangssituation: Als Familie mit zwei Kindern, kann Einkaufen manchmal eine Nervenprobe sein. Da ist es nicht verwunderlich, dass es des Öfteren passiert, dass man während des Einkaufs auch mal ein paar Dinge vergisst – trotz Zettel. Was macht man also? Richtig, es wird häufig einfach improvisiert und zu unserem Leidwesen nicht immer top gesund. Die TK Pizza schleicht sich ebenso in die Ernährungspyramide ein, wie die heiß begehrten Pommes. Gesund ist das leider nicht wirklich und diese Art der Nahrungsaufnahme macht vor allem eines – müde und träge. Gerne nenne ich es das typische „Burgergefühl“ voller Bauch aber viel zu schwer.

Sätze wie „Was koche ich heute“ oder „Was ist denn noch da?“ fallen da schon öfter, man möchte ja nicht dauernd in den Supermarkt rennen, schliesslich kostet das wieder Zeit, Nerven und trägt nicht gerade zu einer guten Umweltbilanz bei. Was man zu Fuß erledigen kann, wird getan, doch man stößt schnell an seine Grenzen, da nicht jeder in der Großstadt lebt mit hoher Supermarktdichte.

HelloFresh hat uns daher schon vom Konzept sehr zugesagt, alles wird erledigt, Rezepte, Einkauf und Lieferung – was will man mehr als Familie. Je nach Vorliebe kann man sich seine HelloFresh Kochboxen ordern. Für den Selbsttest wählten wir die Box mit dem Thema „Neuentdeckungen“ für 3 Tage á 4 Personen.

Unsere HelloFresh Kochbox kündigte sich für Mittwoch zwischen 8 und 12 Uhr an und wir waren überrascht, denn im Normalfall liegt unsere Adresse bei den Lieferdiensten eher am Ende der Route. Bereits kurz nach 8 Uhr klingelte es an der Tür und ein älterer Herr mit scheinbar gekühltem Transporter brachte uns die Box bis an die Haustür (sie war eiskalt).

hellofresh, mama blog, test, Erfahrung Die Neugier war groß bei den Kids, was wohl in diesem diesen Paket alles enthalten sein würde. Auch wir waren gespannt, ob alles vollständig, unversehrt und von guter Qualität geliefert wurde. Die Box wog insgesamt 8 kg und versprach schon auf den ersten Blick einen gut gefüllten Kühlschrank. Wir empfehlen daher bei Familienboxen, darauf zu achten, dass ausreichend Platz vorhanden ist. Wichtig war uns ein zeitnahes Auspacken, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Die Sorge war allerdings total unbegründet, da das Fleisch zwischen immer noch gefrorenen Eispacks geliefert wurde, welche man sogar wiederverwenden kann.

Tipp: Die Packs eignen sich auch für längere Einkaufstouren und die Kühltasche bei Ausflügen

Gericht 1: Asiatisch marinierte Rindersteaks 

2 Rumpsteak

2 Zucchini

1 Chilischote

1 Stück Ingwer und eine Knoblauchzehe

40 ml Sojasauce

2 Frühlingszwiebeln

1 kg Kartoffeln

2 g Muskatnuss gerieben

 

Gericht 2: Zart gebratene Hähnchenbrust
500g Hähnchenbrust

je 2 Lauch (Stange), Möhren, Sellerie

1 Chilischote

je 1 Pkt Thymian und Salbei

2 Dosen Linsen

1 Becher Creme Fraiche

 

 

 

Gericht 3: Gefüllte Tomaten
6 Tomaten

2 Paprika Gelb

2 Auberginen

300g Couscous

20g Minze/Petersilie gemischt

je 2 Feta und Mini Packungen Parmesan

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad:

Zunächst einmal zu sagen ist, dass alle Gerichte mit den beiliegenden Rezeptkarten ohne große Probleme nachgekocht werden können. Keines der Gerichte dauerte länger als 40 min in der Zubereitung.Bei den Garpunkten des Fleisches sollte man je nach Gusto variieren. Nicht vergessen: für die Chilis immer Handschuhe verwenden oder gründlich waschen, damit nichts ins Auge geht. Das Steak ruhen lassen, damit es nicht zäh wird.

Zusammenstellung:

Übersicht der von uns getesteten HelloFresh Kochbox der Kalenderwoche 15 /2017

hellofresh, mama blog, test, Erfahrung hellofresh, mama blog, test, Erfahrung

Die Gerichte sind allesamt, mit sehr viel bedacht zusammengestellt. Keines hatte mehr als 620 kcal pro Portion. Unsere persönlichen Lieblings-Fitmacher, Chili und Ingwer waren ebenso dabei wie Soja und Zitrone als Vitamin C Booster. Hier sollte man vielleicht erwähnen, dass wir für die Kinder einzelne Kochschritte trennen mussten, da diese nicht scharf essen, aber auch das war kein Problem. Für alle, die es garnicht scharf mögen, lasst die Chili einfach weg 🙂 Stillende Mamas immer einmal auf die Gewürze /Kräuter schauen, ob nicht doch vielleicht etwas dabei ist, was eine abstillende Wirkung haben könnte. Wir haben aus diesem Grund Salbei und Minze nur in reduzierter Menge benutzt.

Nun zu der Kernfrage, sind wir Fitter dank HelloFresh? Natürlich verbringt HelloFresh es in so kurzer Zeit keine Wunder, wir werden es aber weiterhin testen und euch gerne auf dem Laufenden halten. Das Zeug zum Fitnesscoach hat HelloFresh zu 100%, die Gerichte sind ausgewogen (von Ernährungswissenschaftlern zusammengestellt) und wir haben uns nach keinem der Gerichte „schwer und müde“ gefühlt. Obwohl der Papa ein absoluter Fleischfan ist, gab es bei den, im Vergleich zu unseren 0815-Familiengerichten, keine Beschwerden, was ja bekanntlich ein großes Lob ist 😉 Für Eltern ist das ganze also eine echte Alternative wenn man sich mal eine Weile keine Gedanken um „Was kochen wir heute“ machen möchte.

Tipp: Direkt nach der Entbindung erleichtert die Box die ersten Wochen enorm! Dazu empfehlen wir die Variante für 5 Tage.

Begeistert waren wir vom Einsatz der Kräuter und Gewürze, Salbei hatten wir bis dato noch nie in einem Gericht verwendet – Lernerlebnis für Eltern und Kind – für uns ein rundes Paket. Wichtig war uns übrigens noch, dass alle Produkte nachhaltig und ökologisch produziert worden sind.

Sparen! Für unsere Leser gibt es übrigens gleich doppelt Rabatt. Mit dem Gutscheincode HELLOGANS erhaltet Ihr als Neukunde 15 € auf die ersten beiden HelloFresh Kochboxen.

Bestellt hier eure HelloFresh Box für Deutschland oder hier für Österreich*

Wie sind eure Erfahrungen mit der HelloFresh Kochbox?

Eure Muttergans

p.s.: Schaut auch auf unserer Facebookseite vorbei, dort starten wir im Laufe des Tages eine Verlosung, bei der Ihr eine tolle HelloFresh Kochbox gewinnen könnt 🙂

*Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Durch einen Klick darauf unterstützt Ihr uns, aber es entstehen euch keine Kosten!