Haben wir verlernt glücklich zu sein?

mama blog, Glück, lernen glücklich zu sein, glücklich leben, befreit leben

„Ach ihr bekommt noch ein Kind? Na ihr müsst ja richtig Kohle haben!“ Diesen Satz bekam ich zu hören, als ich zum zweiten mal Schwanger war. Im Alltag muss man sich oft blöde Sprüche zu diversen Themen anhören, aber dieser eine Satz, ist bei mir im Gedächtnis hängen geblieben, weil er mich wirklich stutzig und traurig gemacht hat.

Brauche ich wirklich Geld um Kinder bekommen zu dürfen? Soll ich jahrelang warten, bis alles „perfekt“ ist, um dann ein Recht darauf zu haben, Mutter zu werden? Ich sage klar und deutlich NEIN! Ich wünsche mir, dass alle Paare da draußen, die sich den Kopf zerbrechen und auf diesen einen perfekten Moment warten, endlich damit aufhören und wieder anfangen auf ihr Herz und ihren Bauch zu hören, um einfach nur glücklich zu sein. Denn irgendwann hat man vielleicht zu lang gewartet, auf einen Moment, den man nicht erwartet, sondern selbst erschaffen muss! Glück ist doch nichts was man anhand der Summe auf dem Bankkonto messen kann. Glück ist nichts was man kaufen kann.. Glücklich sein- das möchten viele, aber die Wenigsten sind es.

Haben wir verlernt glücklich zu sein?

Meine kleine Familie und ich, leben inzwischen zu viert vom Bafög und ich würde dennoch, das was wir jetzt haben, für kein Geld der Welt eintauschen. JA es ist manchmal schwer und JA Geld macht vieles leichter. Man fühlt sich wohl einfach abgesichert. Aber seien wir mal ehrlich: Wir sind glücklich so wie es jetzt ist, auch wenn wir manchmal kreativ werden müssen.

Mein Freund ist glücklich, weil er seinen Schulabschluss nachholen kann, wovon er schon seit Jahren träumt. Jetzt macht er es einfach! Meine Kinder sind glücklich, weil ihre Mama sehr viel Zeit für sie hat. Weil sie mit ihnen spielt. Weil sie immer in ihren Armen einschlafen dürfen.

Und ich? Ich bin so glücklich, dass mir das Herz zerspringen könnte, weil es überläuft. Mein Sohn lacht sich kaputt, wenn sein Papa mit ihm „kämpft“ oder er draußen einen Käfer entdeckt und diesem abenteuerlustig hinterher läuft. Meine Tochter gluckst und kreischt vor lauter Freude, weil ihr Bruder sie kitzelt und komische Sachen mit ihrem Gesicht macht (ehrlich, ihr würdet auch lachen, wenn ihr es sehen könntet!). Wir malen Bilder mit unseren Händen und Füßen und allem was sich noch ausversehen aufs Bild setzt. Wir bauen Burgen aus altem Karton. Wir sitzen in einer Höhle aus Decken. Wir sind glücklich!!

Also, seid doch einfach auch so glücklich. Genießt auch mal diesen einen Augenblick, der genau jetzt stattfindet! Er kommt nicht wieder…

Habt ihr verlernt glücklich zu sein, oder seid ihr es einfach? Was ist für euch Glück? Ich freu mich auf eure Antworten.

Eure Sarah Lou