Küssen verboten?!

darf man Kinder küsse, baby kuss

Ich habe das große Glück in einer sehr liebevollen, herzlichen Familie aufgewachsen zu sein, in der man sich nahe steht. Da ist es, vor allem an Geburtstagen, oder zu anderen Feierlichkeiten und Gegebenheiten, ganz normal einen Kuss zu bekommen oder zu geben. Mal nur auf die Wange, mal auf den Mund.

Daher war es für mich von Anfang an etwas ganz Natürliches, auch meinen Sohn auf den Mund zu küssen. Immerhin liebe ich ihn, mehr als irgendwen sonst. Mein Mann ist, neben Liam, natürlich weiterhin meine Nummer eins 😉

Ich denke nicht groß darüber nach, ob es verwerflich ist, meinem Mann (in der Öffentlichkeit) meine Liebe mit einem Lippenbekenntnis zu zeigen. Wieso also, lese ich immer öfters auf Social Media Seiten, dass dies ein absolutes Tabu sei, wenn eine Mutter/ein Vater postet, dass sie/er ihr/sein Kind küsst? Hierbei meine ich keine Bilder, sondern lediglich Kommentare, in denen erwähnt wird, dass man selbst sein Kind (auch) küsst.

Natürlich darf so etwas nicht erzwungen sein, keine Frage. Wenn mein Sohn kein Küsschen will, dann ist es vollkommen okay und ich bin mir mehr als bewusst, dass (vielleicht schon ganz bald) die Zeit kommen wird, zu der er es ‚uncool‘ findet, von Mama oder Papa einen Kuss zu bekommen. Aber momentan ist er eine kleine Knutschkugel von drei Jahren. Es ist so süß, wenn er sich von seinen (Ur-)Großeltern, Onkel oder Tanten mit einem Küsschen verabschiedet oder auf seinen Gute-Nacht-Kuss am Abend von Mama und Papa besteht.

Es kommt bei uns auch schon mal vor, dass wir ihn fragen: „Bekomme ich einen Kuss?“ Entweder dreht er dabei seinen Kopf strahlend zu uns und gibt uns einen Schmatzer, oder er sagt einfach ‚Nein, jetzt nicht!‘ und dann belassen wir es dabei. Denn nur, weil wir gerade das Bedürfnis dazu haben ihm zu zeigen, dass wir ihn lieb haben, oder vielleicht ein wenig Trost suchen, muss er dieses Bedürfnis nicht auch haben, oder erwidern wollen. Es steht ihm absolut frei zu entscheiden, ob er nun einen Kuss geben oder bekommen mag.

Genauso gut gibt es die Situationen, in denen er ein Küsschen einfordert. Sei es nach dem Umziehen, nach dem Spielen oder beim Schmusen. Aus heiterem Himmel gibt es ein süßes, manchmal auch vom Essen klebriges, Küsschen, und das lässt unsere Elternherzen höher schlagen.

Wenn dies in anderen Familien so nicht vorgelebt wurde, ist auch das natürlich nichts schlimmes, denn jeder wächst anders auf und jeder lebt seine Gefühle anders aus, und das ist vollkommen in Ordnung. Aber vielleicht gibt es jemanden der mir erklären kann, was an einem Kuss auf den Mund zwischen Familienmitgliedern falsch ist? Wie denkt ihr generell darüber? Seid ihr auch so groß geworden, oder war es für euch von Anfang an ein No-Go?

Liebe Grüße

Eure Selina