Grünes und ein rotes Pesto

schnelle pesto varianten für Sommer und Spätsommer Rezepte mama blog

Es ist heiß, Freibadwetter und was kann es da besseres zum Essen geben, als selbstgemachtes Pesto zu Pasta?

Für das grüne Pesto braucht ihr folgende Zutaten:

  • 125 g Rucola (d.h. eine Packung)
  • Olivenöl
  • Parmesan (nicht den total feinen, sondern den in groberen Stücken)
  • Passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Zuerst den Rucola waschen und die harten Stiele entfernen. Danach den Rucola mit ca. 3 Esslöffel  Olivenöl pürieren. Ich füge gerne noch ein Schuss passierte Tomaten hinzu. Mit einem  Teelöffel Salz und etwas Pfeffer würzen. Zu guter Letzt füge ihr dem Pesto 80 g Parmesan hinzu. Alles gut vermischen und noch einmal abschmecken.

Mein Geheimtipp: Ich liebe Spaghetti zu diesem Pesto und brate als Topping Kirschtomaten aus unserem Garten mit einer Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker an. Das passt unglaublich gut zu dieser Mahlzeit :-).

Guten Appetit!

 

schnelle pesto varianten für Sommer und Spätsommer Rezepte mama blog

Für die rote Pesto braucht ihr folgende Zutaten:

  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • Schwarze Oliven
  • Parmesan (grobe Stücke)
  • Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Geschmack

Dieses rote Pesto geht sehr schnell und ist bei großen wie kleinen Gourmets sehr beliebt.
Zuerst püriert ihr ein ganzes Glas getrockneten Tomaten und ca. 12 schwarze Oliven (ohne Kerne) miteinander und eine Knoblauchzehe. Achtet darauf, dass ihr es nicht zu fein püriert. Hinzu kommen ca. 70-80 g der grobstückige Parmesan. Alles gut miteinander vermischen.
An dieser Stelle müsst ihr lediglich noch nach eurem Belieben würzen, mit etwas Pfeffer und ggf. Salz Seid jedoch vorsichtig, da getrocknete Tomaten recht salzig sein können.  Ich persönlich liebe die gemischten, getrockneten Kräuter italienischer Art, weshalb sie bei mir in diesem Pesto nicht fehlen dürfen.
Das Pesto passt besonders gut zu Penne!

Guten Appetit wünscht euch,

Eure Jasmin