8 Tipps für Herbstaktivitäten

mama blog, Magazin, Erziehung, Kinder

Der Herbst ist endlich da und lässt die Welt bunt erleuchten. Doch mit dem Herbst fallen viele Aktivitäten, die man zur kälteren Jahreszeit leider nicht machen kann.

Damit aber keine Langeweile aufkommt, habe ich hier 8 Tipps für Herbstaktivitäten mit den kleinen Mäusen.

  1. Einen Kürbis schnitzen

Was braucht man alles dafür?

Das Wichtigste wäre natürlich erstmal ein schöner Kürbis. Als nächstes braucht man ein Messer, um den Kürbis oben aufzuschneiden, am besten so, dass der Strunk  noch dran bleibt. Diese Aufgabe übernehmen aber am besten wir Eltern. Danach benötigt man einen Löffel, um das Fruchtfleisch auszuhöhlen, dass können gerne die Zwerge machen, denn da sind sie erstmal eine Weile beschäftig. Aus dem Fruchtfleisch könnt ihr dann im Anschluss noch  eine leckere Kürbissuppe kochen.

Als nächsten wird das gewünschte Gesicht mit einem Stift auf den Kürbis gezeichnet. Das gezeichnete Gesicht wird dann ausgeschnitten, auch dies sollten bei Kleinkindern die Eltern übernehmen. Etwas größere Kinder können das natürlich gerne selbst ausprobieren, aber am besten mit einem Schnitzhandschuh. Richtig zur Geltung kommt der Kürbis dann natürlich im Dunkeln – mit einem Teelicht in der Mitte!

2. Pfützenspringen

Was gibt es schöneres für Kinder, als in Pfützen zu springen? Also Matschhose anziehen, Gummistiefel drüber und auf geht die Suche nach der größten Pfütze! Ist sie gefunden,  wird darin herumgesprungen, bis das Wasser aus den Stiefeln schwappt. Somit wird der Regennachmittag zum Schönsten der Woche! (Wechselkleidung nicht vergessen, denn es wird kalt)

3.Basteln

Das schönste am Herbst ist es doch, einfach mit den zahlreichen Kastanien und bunten Blättern zu basteln! Es gibt 1000 Ideen, was man machen kann, und es wird für die Kleinen aber auch für uns Erwachsene niemals langweilig. Schon alleine die “Buntesten-Blätter-Suche” macht riesen Spaß. Also alles mitnehmen was man tragen kann und los geht die Bastelei.

4. Hänsel und Gretel Spiel

Beim “Hänsel und Gretel – Spiel” geht man mit den Kindern in den Wald und sammelt soviele Kastanien wie es geht. Während dem Spaziergang legt man dann die einzelnen Kastanien auf den Weg, um eine Spur zu hinterlassen. Wenn die Kastanien leer sind, wird die Spur wieder zurückverfolgt, dabei wird jede Kastanie wieder eingesammelt und man kann schauen, ob sie noch auf dem gleichen Platz liegen oder ob welche spurlos verschwunden sind.

5.Einen Korb zum Erntedank

Man Bastelt über das Jahr soviele Körbe wie z.B. das Osterkörbchen, warum sollte man das nicht auch zum Erntedank machen? Dafür dürfen die Kinder draußen in der Natur alles sammeln was sie finden: Nüsse, Tannenzapfen, Schneckenhäuser, Kastanien und vieles mehr. Natürlich darf es an farbenfrohen Herbstblättern nicht fehlen!All das  wird dann zusammen in einen Korb gelegt, den man dann auf das Fensterbrett stellt. Damit ist Herbststimmung  in der Wohnung garantiert!

6. Drachen steigen lassen

Im Herbst weht wieder kräftiger Wind, gerade am Ende dieser wunderbaren Jahreszeit ist es perfekt, Drachen steigen zu lassen. Für die Kleinen ist es fast wie ein magischer Moment, wenn sie sehen,  wie ein Drache in die Lüfte steigt und die bunten Bänder im Wind wehen. Und auch einen Drachen selber zu basteln ist nicht schwer! Man braucht dafür einfach bunten Bastelkarton, Transparentpapier und eine Schnur wie z.B. Wolle. Auf den Karton wird eine Schablone gemalt und ausgeschnitten. Mit dem Transparentpapier könnt ihr dann den ganzen Karton nach Lust und Laune bekleben. Anschließend wird die Schnur unten am Drachen befestigt , die Schnur könnt ihr auch noch mit Schleifen aus Transparentpapier beschmücken – und schon ist der Drache fertig. Nach dem Flug im Wind kann man diesen auch im Zimmer aufhängen oder an die Wand kleben.

7. Herbst -Party

Warum sollte man nicht mal eine eigene Herbst oderHalloween Party zu Hause veranstalten? Alle Kinder einladen, köstliches saisonales Essen kochen zB. Kastanien und mit den Kindern  einfach eine kleine Party machen. Spiele gehören natürlich auch dazu, warum nicht die Blätter der Bäume und Bilder von Pilzen zu einem kleinen Herbstquiz ausbauen?

8.Sonnenuntergang beobachten

Was meine Kinder persönlich sehr schön fanden war es, den Sonnenuntergang  zu beobachten. Im Sommer wird es dann leider viel zu spät, aber gerade im Herbst ist das sehr gut machbar und wenn dann nicht nur die Welt, sondern auch der Himmel bunt ist,  ist das ein wundervolles Erlebnis für unsere kleinen Mäuse.

Ich hoffe doch sehr, dass ich euch ein bisschen inspirieren konnte. Habt ihr noch weitere Tipps und Tricks für die bunte Herbstkiste? Immer her damit!

Eure Aylin