Ausflugstipps Salzburg – Familienurlaub auf den Spuren Mozarts

reise blog salzburg, to do, best of salzburg

Wir haben mal wieder ein richtig schönes Wochenende, bei unseren Verwandten, in Salzburg verbracht. Lea liebt diese Stadt mindestens genauso viel wie wir – Salzburg ist relativ klein, aber es gibt wahnsinnig viel was man dort mit Kindern bzw. als Familie machen bzw. erforschen kann.

Ich hab euch da mal unsere Top 7 zusammen gesammelt :

1. Tierpark Salzburg Hellbrunn

Wie oft wir schon diesen Tierpark besucht haben? Ich kann es nicht mehr zählen, eigentlich fast jedes Mal wenn wir in Salzburg zu Besuch sind. Die Artenvielfalt der Tiere ist riesig, die Gehege sehr groß und die Tiere sehen zufrieden und glücklich aus. Das Highlight bei uns ist immer das Affenhaus, dass sich beim Eingang befindet.

Zwischendrin können sich die Kinder an einigen wirklich aufwendig gestalteten Spielplätzen austoben oder den Streichelzoo (den unsere kleine Fee liebt) besuchen und die Tiere füttern und kuscheln.

2. Das Spielzeugmuseum

Als ich noch ein kleines Mädchen war gab es das Spielzeugmuseum schon und ich war so begeistert davon dass ich mich jetzt schon drüber freue wenn wir in ein bis zwei Jahren das erste mal mit Lea dieses tolle Ausflugsziel besuchen und sie aktiv Spielzeug aus vergangener Zeit ausprobieren kann.

3. Das Haus der Natur

Bei vielen beliebt – bei uns auch! Das Haus der Natur ist gerade bei Schlechtwetter ein ultimativer Tip für wissensbegierige Kids und den Rest der Familie.

Es gibt viele „Stationen“ wo man selbst aktiv mitwirken und ausprobieren kann – das kommt natürlich super gut an und schon wird aus einem regnerischen Tag ein Tag an den man gerne zurück denkt.

4. Schloss Mirabell und der Mirabellgarten

Egal zu welcher Jahreszeit – der Mirabellgarten und das Schloss Mirabell sind einfach einen Besuch wert! Oft sind vor dem Eingang zum Garten Bauernmärkte oder ähnliches und so haben wir auch letztes mal ein kleines Picknick mit den frischen Sachen vom Markt gemacht in einem wundervollen Ambiente. Ich lass euch mal ein Foto da – seht selbst.

5. Festung Hohensalzburg

Entweder man erklimmt die Festung zu Fuß (Kinderwagentauglich) oder man nimmt die bequeme Variante – die Standseilbahn.

Der Ausblick ist wahnsinnig schön und man sieht die ganze Stadt mal von einer anderen Perspektive.

Gerade für kleine Ritter und Prinzessinnen ist die Festung toll denn man macht eine kleine Zeitreise ins Mittelalter. Auch das neue magische Theater ist auf jeden Fall einen Besuch wert und verzaubert groß und klein.

6. Das Geburtshaus Mozarts

Wenn Salzburg für etwas bekannt ist, dann ist es eindeutig Mozart. In der Getreidegasse (die generell immer einen Besuch wert ist) kommen jene in Genuss, die geschichtlich interessiert sind und gerne mal in Mozarts Leben eintauchen wollen. Es sind originale Briefe, Urkunden und sogar seine Instrumente dort ausgestellt – man erhält quasi einen tollen Einblick in sein Leben mit all seinen Facetten.

7. Das Ufer der Salzach

Gerade bei Schönwetter ladet das Ufer der Salzach dazu ein einfach mal die Seele baumeln zu lassen und einfach die Natur zu genießen. Ihr fragt euch bestimmt sicher – Natur – mitten in der Stadt?! Ja! Genau dass lieben wir an Salzburg, denn es ist viel Grünfläche dort zu finden. Ein gemütlicher Nachmittag am Salzachufer, in einem der vielen Parks mit tollen Spielplätzen – das zeichnet Salzburg für uns insbesondere am Meisten aus.

Bonustipps: Salzburg im Winter

Besucht einen der Zahlreichen Christkindlmärkte Salzburgs. Diese beginnen meist am 6. Dezember und dauern unterschiedlich an – schaut aber hier

Es bieten sich in der kalten Jahreszeit aber auch ein Bummel durch die Altstadt mit anschließendem Kaffee an. Perfekt um ein paar einzigartige Weihnachtsgeschenke zu ergattern.

Ebenfalls lädt die Umgebung Salzburgs zum Skifahren und zum Thermalbaden ein.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Stadt bieten und euch vielleicht einen Besuch in der für uns, schönsten Stadt Österreichs, schmackhaft zu machen.

Liebe Grüße und bis bald,

eure Flora