Fisch in Pinienkruste mit Polenta-Talern und sautierten Tomaten

Dieses Jahr haben wir ein einfaches Weihnachtsmenu zusammengestellt. Modular und für jeden Geschmack etwas dabei. Perfekt für einen gelungen heiligen Abend im Kreise der Liebsten.

Zutaten für den Fisch in Pinienkruste:

4 Fischfilets mit Haut
gehackte Pinienkerne
Kräuter nach Geschmack
2 Zitronen

Den Fisch säubern, anschließend mit Zitronensaft beträufeln und zum Schluss etwas salzen.

Die zerhackten Pinienkerne mit Kräutern und ganz wenig Öl sowie Zitronensaft vermengen, den Fisch (Hautseite) damit bedecken und in den Ofen geben. Dort bei 180 Grad Celsius – ungefähr 15-20 Minuten backen lassen.

Zutaten für die Polentataler:

500 ml Milch
etwas Rosmarin und Knoblauch
140 g Polenta
30 g geriebener Parmesan
20 g Butter

Für die Polentataler die Milch mit dem Rosmarin und Knoblauch aufkochen und anschließend kurz stehen lassen, damit die Milch die Aromen aufnehmen kann.

Gewürze entfernen (ich habe sie abgesiebt), Milch nochmals aufkochen, und die Polenta einrühren. Nochmals kurz aufkochen und dann quellen lassen.

Mit Salz und Muskatnuss würzen, sowie den geriebenen Parmesan und die Butter einrühren. Die Polentacreme auf ein Backblech streichen und mit einem Keksausstecher oder mit der Hand Taler formen.

Etwas Butter rauf pinseln und Parmesan rüber streuen. Anschließend für ca. 8-10 Minuten backen bei 180 Grad Celsius.

Sautierte Tomaten/Gemüse

Tomaten bzw. Gemüse nach Wahl in Stücke schneiden, Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse schwenkend (!!) sautieren. So bleibt das gewählte Gemüse knackig.

Dann noch schön am Teller anrichten und genießen.

Gutes Gelingen wünscht euch

Eure Flora

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 3 =