Paprika Schaumsuppe mit Brandteig-Gitter

mama blog, Magazin, Rezepte, einfache rezeptiven, weihnachten, kochen, weihnachte blog

Teil 4 -Dieses Jahr haben wir ein einfaches Weihnachtsmenu zusammengestellt. Modular und für jeden Geschmack etwas dabei. Perfekt für einen gelungen heiligen Abend im Kreise der Liebsten.

Zutaten für die Paprika Schaumsuppe:

1 Zwiebel
etwas Butter
etwas Mehl
1 Kartoffel
2-3 Stück gelben Paprika
etwas Suppengewürz

Eine grob geschnittene Zwiebel im Suppentopf mit Butter anschwitzen, etwas Mehl dazugeben und dann ca. 1 1/2 Liter Wasser dazu geben, eine rohe Kartoffel raspeln und 2-3 Stück gelben Paprika grob schneiden.

Ca. eine 3/4 Stunde köcheln lassen und dann mit dem Pürierstab gut durch pürieren. Etwas Suppenwürze und andere Gewürze nach belieben dazu geben.

Danach noch einmal kurz aufkochen lassen und kurz vor dem Anrichten noch mal mit dem Pürierstab ordentlich aufschäumen lassen.

Zutaten für den Brandteig:

40 ml Milch
40 ml Wasser
35 g Butter
etwas Salz
5 g Zucker
50 g Mehl
1 Ei

Für den Brandteig die Milch und das Wasser in einen Topf gießen und die in Würfel geschnittene Butter, eine Prise Salz und den Zucker hinzufügen.

Bei starker Hitze mit dem Kochlöffel so lange rühren, bis die Butter geschmolzen ist.

Alles gemeinsam aufkochen und maximal eine halbe Minute kochen lassen.

Den Topf dann sofort von der Herdplatte ziehen und das Mehl in die heiße Flüssigkeit geben.

Das Mehl zunächst vorsichtig unterheben, anschließend so lange kräftig rühren, bis der Teig fest wird.

Den Topf zurück auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren 30–60 Sekunden stark erhitzen, bis er sich vom Topfrand löst und nicht mehr am Kochlöffel kleben bleibt.

Den Teig leicht abkühlen lassen und in eine Rührschüssel geben oder kurz in der Küchenmaschine rühren, damit er etwas abkühlt.

Das verquirlte Ei nach und nach unter den Teig mischen, bis er stark glänzt.

Für das Brandteiggitter den Teig in einen Einweg-Spritzsack geben, nur 2-3 mm unten aufschneiden, um das Gitter so dünn wie möglich aufspritzen zu können.

Auf dem Backblech, auf dem ein frisches Backpapier liegt, ein Gitter ziehen und dann ins Backrohr geben bei ca. 180°.

Dabei acht geben! Denn die Gitter werden sehr schnell fertig und können schnell zu dunkel werden beziehungsweise anbrennen.

Viel Spaß beim nachkochen und Guten Appetit,

Eure Flora