Einfache Miniamerikaner mit Gesicht

einfaches Rezept für Fastnacht , mama backt

Es ist Fasching, die närrische Zeit hat begonnen und ihr fragt euch – oh nein: Was kann ich nur dazu backen? Kein Problem mit meinem wirklich einfachen Rezept für Mini-Amerikaner (viel besser, als die aus dem TK-Regal)!

Zutatenliste:

Für den Teig benötigt ihr:

  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter oder Magarine
  • 250 g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 4 EL Milch

Für die Dekoration:

  • Zuckerguss aus: Zitronensaft, Puderzucker, Wasser
  • Zuckererdbeeren aus der Süßwarenabteilung für die Nase
  • Schokolinsen für die Augen

Bevor ihr den Teig zubereitet, könnt ihr zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten und den Backofen auf 180-200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ihr könnt alle Teigzutaten in eure Küchenmaschine geben und den Teig gut vermischen, ca. 1 Minute lange.

Danach bildet ihr aus dem Teig 20 kleine Teighaufen und legt sie auf die Backbleche, allerdings solltet ihr genug Platz dazwischen lassen, weil die Mini-Amerikaner noch aufgehen werden beim Backen.

Nun könnt ihr die Backbleche nacheinander auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und eure Mini-Amerikaner für ca. 10-15 Minuten backen. Sie sollten hell sein, wenn ihr sie rausholt, aber die Stäbchenprobe bestehen :-).

Nun sollten eure Mini-Amerikaner etwas abkühlen, in der Zeit könnt ihr den Zuckerguss anrühren. Hier könnt ihr selbst die Mengenangaben bestimmen und ausprobieren, je nachdem etwas nachgeben. Nach Anrühren könnt ihr den Guss auf die abgekühlten Amerikaner geben und sie nun mit Augen (Schokolinsen) und Nase (Zuckererdbeere) verzieren. Natürlich ist eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, sodass ihr auch Zuckerstreusel verwenden könnt oder beispielsweise sogar den Zuckerguss einfärben könnt, sodass ein buntes Gesicht entsteht.

Wie wünschen Euch eine lustige, närrische Zeit