Seit ich Mama bin, kann ich ….

In meinem heutigen Artikel preise ich euch einfach mal an, was ich alles kann seit ich Mama bin! Ich bin Mama seit 5 Jahren und ab März bin ich sogar Dreifach-Mama – es muss also offensichtlich auch gute Seiten haben…

Seit ich Mama bin, kann ich…

… unglaublich gut und effektiv den Tag nutzen. Keine Rennerei, wegen langem Ausschlafen, kein Umherschieben von Aufgaben, alles wird direkt erledigt.

…. wie ein Experte Wäsche waschen. Ich bin ein Wäsche-Experte, ein Wäschemassendompteur, ein Waschmittelverbraucher der Extraklasse. Meine Waschmaschine und mein Trockner sind mein bester Freund. Ich bin so dankbar für diese zwei Maschinen!

… kochen. Früher war ich ziemlich faul, außerdem hatte ich keine Ahnung, wie das alles geht und schon gar nicht hatte ich Lust irgendwelche Gerichte auszuprobieren. Meine Ernährung war sehr einfallslos, einseitig und bestand aus TK-Produkten. Nun gut, ich muss sagen, dass meine Kinder nicht die vielfältigsten Esser sind, aber ich bin es geworden. Ich probiere aus, ich koche gerne neue Gerichte und teste mich durch die Vielfalt der Spezialitäten verschiedener Länder. Na gut, ich gebe es zu, ich benutze eine Küchenmaschine, die manche verteufeln. Aber hey, irgendwie muss sogar so ein Kochmuffel wie ich zum Kochen gebracht werden :-).

… backen. Ich liebe das Backen und das habe ich nur entdeckt, aufgrund meiner wunderbaren Kinder. Ich backe mittlerweile so gerne und immer wieder regelmäßig, weil meine Kinder sich so sehr darüber freuen und Backwaren sehr gerne probieren. Ich bin definitiv eine kleine Backqueen. Und wem habe ich es zu verdanken? Meinen Kindern!

… planen. Ich bin ein Planungsmonster. Nichts geht ohne meinen Terminkalender und schwuppdiwupp habe ich jede Terminflut im Griff. Ich liebe meinen Terminkalender von meinem Handy und speichere jeden Termin mit einem Hinweiston ab. So kann ich nichts vergessen und bin immer up to date. Ich kann einfach meine Termine koordinieren und habe sie auch noch immer dabei.

… die Vorteile des Online-Shoppings in vollen Zügen genießen. Ich gehöre nicht zu den Müttern, die die Zeit finden oder gerne die Zeit mit ihren Kindern finden, um in der Stadt zu shoppen. Natürlich kaufen wir Spielzeuge auch im Spielzeugladen. Aber ich meine eher das Shopping für mich – die Mama ;-). Ich kaufe für mich eigentlich fast nur noch online ein. Das kann ich abends nebenbei machen, alles zu mir schicken lassen und dann ganz gemütlich zu Hause anprobieren und aussortieren, ggf. zurücksenden. Da mein Mann so nett ist und immer die Retouren zur Post bringt, ist es wirklich gar kein Aufwand. Ich liebe Online-Shopping!

… verstehen, wieso Kinder im Supermarkt manchmal ausflippen. Ich kann es nämlich nachfühlen und habe es selbst schon öfters erlebt :-).

… vor Rührung weinen. Und das sogar öfters: Ob am Geburtstag, bei einem besonders schönen Moment mit meinem Kind oder beim Anschauen von Photos. Ich weiß nun, was es heißt vor Rührung zu Weinen. Einfach aus Freude Tränen vergießen, das kann ich seit ich Mama bin.

… Vesperbrote im Akkord schmieren und mir ein Abo für Kakaopulver zulegen. Jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen werden flott die Vesper vorbereitet, Brote geschmiert, Kabas zubereitet und gemeinsam gefrühstückt. Während ich zuvor einfach geschlafen habe, als mein Mann zur Arbeit ging, erleben wir nun täglich das gemeinsame Familienfrühstück. Und was soll ich sagen? Es ist wunderbar!

… Glück spüren. Ich liebe es Mama zu sein! Es ist so wunderschön :-). Das schönste Gefühl auf der ganzen Welt!

Eure glückliche Jasmin

Was eine Mama nicht mehr kann das könnt Ihr hier lesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf − 3 =