Autoren

Natascha

Redaktionsleitung / Autorin

Gründerin von Muttergans, Mama von 2 tollen Töchtern und leidenschaftliche Trage- und Stillmami.

Aus einer kleinen Idee wurde ein tolles Blog Konzept mit wunderbaren Mamis, die allesamt Freunde geworden sind.

Wer wissen möchte, wie alles begann hier der erste Post vom 06.10.2015

Nadine

Teamleitung Gastredaktion / Autorin

Ich bin Nadine, 39 und Mutter von 2 Kindern. Wir leben im "wilden Süden" in einem kleinen Städtchen im Kraichgau.

WIR, das sind meine Kinder, mein Mann & ich, sowie unsere beiden Katzen. Wir sind leicht chaotisch, liebenswert und irgendwie anders als andere und doch gleich. Die Kinder, das sind übrigens Schnecke (5) und Zwergnase ( wird im April 3 Jahre alt)

Begleitet uns in unserem bunten Alltag. Ich freu mich drauf diesen mit euch teilen zu dürfen.

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Tja, das ist eine gute Frage 😉

Vielleicht, um der einen oder anderen Mama einen Einblick in unser Nicht-perfektes Leben zu geben, zu zeigen, dass mit Kindern nicht alles nur rosarot oder schwarz ist.

Und vielleicht kann ich der einen oder anderen Mama (oder einem Papa) auch in gewisser Weise helfen, Anregungen geben oder sie einfach zum Lachen bringen.

Jani

Autorin

Hallo, wir lesen uns ab jetzt hoffentlich öfter 🙂 Ich heiße Janika und bin 33 Jahre alt. Mit meinen beiden wundervollen Töchtern ( 4,5 und 1 Jahr ) und meinem Mann lebe ich im schönen Rheinhessen. Durch meinen Beruf als Erzieherin beschäftige ich mich schon lange mit allen Themen rund ums Thema Kinder. Sobald ich ein bisschen Zeit für mich habe genieße ich es, kreativ zu sein, zu schreiben, häkeln und nähen. Ich freue mich, nun auch hier mit zu schreiben.

Annika

Autorin

Mein Name ist Annika ich bin 25 und verheiratet, habe 3 Kinder (7,5 und 6,5 Jahre, und Mini ist fast 13 Monate). Mein Plan war es Redakteurin zu werden, leider bin ich ein bisschen lernfaul und hab mich dann gegen das Abitur entschieden. Im Moment beschränkt sich mein Schreiben auf Whatsapp Nachrichten 😅, aber jetzt hab ich endlich einen Grund mich wieder öfters dem Schreiben zu widmen!

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Ich schreibe, weil ich manchmal für mich dann meine Gedanken besser ordnen kann und wenn ich damit dann evtl. noch andere Eltern zum nachdenken anregen kann oder ihnen hilfreiche Tipps oder Mut zusprechen kann, ist das doch eine perfekte Lösung

mami blog autorin
Anke

Autorin

Hallöle!

Ich bin Anke, 29 Jahre jung und seit 3 Monaten die vor Stolz und Glück platzende Mama des niedlichsten, kleinen Mädchens, das ich jemals sah! Als ich im August letztens Jahres von meiner Schwangerschaft erfuhr, war dies ein kleiner Schock für mich. Mein (damals noch) Freund und ich hatten gerade erst beschlossen im nächsten Frühjahr nach Thailand zu fliegen. Ich plante bereits unsere Rundreise, hatte einen Reiseführer gekauft und mein Freund ließ bei seinem Arzt die Impfungen auffrischen für die Reise. Und dann war da plötzlich ein zweiter Streifen auf dem Schwangerschaftstest zu sehen...Auf meine Frage:“Was machen wir denn jetzt?“ gab er die perfekte Antwort:“Jetzt werden wir Eltern.“. Er lächelte mich an und nahm mich in den Arm.

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Wir leben bedürfnisorientiert. Dies war keine bewusste Entscheidung von  uns, es hat sich einfach so ergeben. Das heißt Stillen, Tragen,  Familienbett, etc. sind fester Bestandteil unseres Alltags. Auf der Suche nach Gleichgesinnten in meiner näheren Umgebung, stieß ich  auf Natascha von Muttergans. Sie bot mir die Möglichkeit, meine  Erfahrungen mit Anderen zusammen, über ihren Blog teilen zu können. Für mich ist das Schreiben wie eine Art Tagebuch, dass ich mit anderen  Eltern teilen kann. Ein Erfahrungsaustausch, Fragen & Antworten zu  Alltäglichem im Umgang mit unseren Kindern. Und manchmal einfach nur "Geschnatter". Hin und wieder ist es Balsam für die Seele zu lesen, dass es anderen  Müttern ähnlich geht: Manchmal sind die Nächte eben besonders kurz und  Mama's Haare ungekämmt 😉

Mami Blog Gastautor
Vanessa

Autorin

Heey,

ich heiße Vanessa und bin 27 Jahre alt. Zusammen mit meinem Sohn wohne ich in einem wunderschönen kleinen Dorf in der schönen Pfalz. Ich bin alleinerziehende Mama und mache gerade mein Referendariat an einer Schule in Mannheim.
Ich bin ganz ungeplant Mama geworden und nun aber schon 1 1/2 Jahre im „Mamageschäft“ tätig. Ich habe meine Erfahrungen gemacht. Oft ist es sehr chaotisch und stressig. Aber um nichts auf der Welt würde ich irgendetwas anders machen. Ich freue mich euch mit auf die Reise zu nehmen, die vor mir liegt.
Liebste Grüße
Vanessa
Warum ich einen Mama Blog schreibe?
Es gibt im Internet und auf dem Büchermarkt sehr viele Meinungen und Ansichten. Mir ist es wichtig, dass wir Muttis wieder lernen auf unsere Bauchgefühle zu hören und unserem Mama Instinkt wieder zu vertrauen. Befähigen statt verunsichern, Zuspruch statt "gute Ratschläge". Deshalb habe ich mich dazu entschlossen meine Erfahrungen und mein daraus resultierendes Wissen

mama blog Gastautorin Esther
Esther

Gastautorin

Ich bin Esther, 33 Jahre alt und verheiratet mit dem besten Mann der Welt - ihr versteht wie ich das meine ;). Komplett wurde unser Glück vor etwa einem Jahr durch die Geburt unseres zuckersüßen und charmanten Sohnes. Neben meinem Mann die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe! Zu unserer kleinen Familie gehören noch unsere beiden Hunde, die wir ebenfalls nicht missen möchten.
Vor der Geburt unseres Sohnes haben wir uns wenig Gedanken darüber gemacht, wie genau der Familienalltag mit Kind aussehen wird. Wir erkundigten uns durch das Internet, Broschüren oder Verwandte darüber,  was da auf einen zukommt und was das Kind denn so alles braucht. Als unser Sohn dann da war, wurde uns schnell klar, dass der in den Broschüren vorgezeichnete Weg nicht mit unserer Realität zusammen passt. Für den Kleinen gibt es eben keinen Fahrplan, was, wie und wann etwas zu geschehen hat. Wir haben dann bewusst viele Sachen einfach auf uns zukommen lassen und unseren Alltag so gestaltet, wie er für alle am besten passt. Während Beistellbett und Kinderwagen, die vorher ganz oben auf der Prioritätenliste standen, nun in der Ecke verstauben, sind Stillen, Tragen und auch das Familienbett heute ein fester Bestandteil unseres Alltags. Anders könnte und möchte ich es mir auch gar nicht mehr vorstellen.
Warum ich einen Mamablog scheibe?
Ich bin davon überzeugt, dass ein ehrlicher Austausch – vor allem auch zwischen uns Müttern – notwendig ist. Es scheint, dass viele Eltern bei anderen Familien nur die positiven Dinge wahrnehmen, während sie selbst nach außen immer nur das hervorheben, was bei ihnen gut läuft. Natürlich erzählt man, wenn man auf sein adrett angezogenes Kind angesprochen wird, eher selten vom minutenlangen Kampf bis die Jacke endlich unter Tränen angezogen war. Trotzdem möchte ich anderen Eltern gerne zeigen, dass obwohl es bei uns manchmal drunter und drüber geht und nicht  „nach Lehrplan“  läuft – es trotzdem gut ist. Ich möchte dass andere sehen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind und es normal ist, manchmal überfordert zu sein. Es hilft allen, sich ehrlich auch über Dinge auszutauschen, die bei einem selbst vielleicht nicht so gut gelaufen sind.  Ich möchte mit meinen Texten erreichen, dass wieder mehr Eltern auf ihr Bauchgefühl hören und sich für einen Weg entscheiden, der sich an ihren eigenen Bedürfnissen und an denen ihres Kindes orientiert statt die Erwartungen anderer zu erfüllen. Es muss nicht alles nach Plan laufen, um perfekt zu sein!

mama blog, bedürfnisorientiert, Attachment parenting
Eliza

Gastautorin

Hallo Mamas, ich bin Eliza , 23 Jahre alt und Mutter von zwei Jungs im Alter von 4 Jahre und 1 Jahr.  Ich lebe mit meinen beiden Rabauken etwas außerhalb von Essen, am schönen Baldeneysee.  Wir sind ganz Musikbegeistert, singen und tanzen viel und mein Großer möchte bald Gitarre spielen lernen 😊 Warum ich einen Mamablog schreibe, ist eine gute Frage ..ich habe schon immer gerne geschrieben, seien es Tagebücher, Kurzgeschichten oder einfach nur Gedanken , die ich festhalten möchte. Hier als Gastautorin dabei sein zu können, bedeutet für mich , einen neuen Schritt zu wagen, meine Gedanken mit euch zu teilen und selbst viele Inspirationen zu sammeln. Ich freue mich hier kreativ sein zu dürfen und hoffentlich viele Mama's auf einer persönlichen Ebene berühren zu dürfen und vielleicht ebenso, zu inspirieren.

Eure Eliza

mama blog, bedürfnisorientiert, Attachment parenting
Laura

Gastautorin

Ich heiße Laura, bin 27 Jahre alt, verheiratet und seit einem knappen halben Jahr, Mama einer wunderbaren Tochter. Vor meiner Schwangerschaft habe ich als Erzieherin in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung gearbeitet, was mir viel Freude machte. Jetzt bin ich mit Leib und Seele Mama und erlebe und lerne jeden Tag so viel Neues auf meinem Weg ins Mama-Sein. Wenn ich mal ein bisschen Zeit für mich habe, sitze ich am liebsten an meiner Nähmaschine, schwinge die Häkelnadel, lese ein Buch oder schreibe. Ich habe einen kleinen Blog, auf dem ich über meine Näh-Werke berichte. Momentan beschäftigen mich aber vorrangig andere Themen, Mama-Themen eben, die auf meinem Näh-Blog nicht den richtigen Platz finden. Also warten meine Gedanken nun darauf von euch gelesen zu werden. Ich bin eine Vollblut-Still-und-Trage-Mama und versuche auch sonst, so gut es geht auf die Bedürfnisse meiner Tochter einzugehen. Aber auch die Bedürfnisse meines Mannes, unserer Katzen und nicht zuletzt meine Bedürfnisse versuche ich zu sehen. Manchmal nicht ganz einfach, aber dennoch machbar. Ich freue mich auf den Austausch mit euch und meinen Kolleginnen von Muttergans. Liebe Grüße Laura

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Das Mama-Sein ist jeden Tag eine Herausforderung und ein Abenteuer. Jede Mama macht sich tagtäglich so viele Gedanken über richtig und falsch. Ganz oft lassen wir uns von anderen beeinflussen, weil wir denken, sie machen es richtig. Wir haben Zweifel an uns, hören nicht auf unser Bauchgefühl und laufen dem Bild der perfekten Mutter hinterher. Und ganz oft tun wir das hinter unserem Wohnungstüren, weil wir denken, es geht nur uns so und darüber sollten wir nicht sprechen. Ich schreibe einen Mama-Blog, weil es mir manchmal ganz genauso geht und ich denke, wir sollen und dürfen darüber reden. Der Austausch ist so wichtig, damit wir merken, dass wir nicht alleine sind. Wir sind die perfekte Mutter für unser Kind, so gut wir es sein können. Wir dürfen auf unser Bauchgefühl hören und mit dem Herzen entscheiden. Mit einem Kind gibt es jeden Tag so viel neues zu erleben, das ich für meine Tochter und mich gerne aufschreibe. Dadurch ordne ich mich und versuche gleichzeitig Erinnerungen für uns beide an diese besondere Zeit in unserem Leben zu schaffen. Ich freue mich auf eine aufregende Zeit mit allen Muttergänsen!

mama blog, bedürfnisorientiert, Attachment parenting
Denise

Gastautorin

Hallo, mein Name ist Denise und ich bin 32 Jahre alt. Mit meinem Mann habe ich zwei Kinder. Unser Sohn ist 5 Jahre und die Kleine ist 2. Mein Mann und ich wurden sind sehr klassisch erzogen  und mit einem reflektierten Blick in die Vergangenheit, entschieden wir,  für unsere Familie einen anderen Weg zu wählen. Wir haben uns belesen und uns durch etliche Internetseiten geklickt. So bin ich auf die Idee gekommen auch ein paar Texte zu schreiben. Meine unkomplizierte und offene Art, spiegelt sich in meinen Beiträgen wieder. Ich hoffe so ein paar junge Familien erreichen zu können, um sie zu ermutigen einen Weg einzuschlagen, der vielleicht manchmal anstrengend ist, aber dafür auf Dauer gesehen, mehr zu einem empathischen Miteinander beiträgt. Wir können selbst entscheiden wie wir unser Leben leben. Versuchen wir es!

Begleitet uns ein Stück auf unserem Weg,

eure Denise

mama blog, Babys Musik, babys klavier
Jasmin

Gastautorin

Mein Name ist Jasmin, ich bin 28 Jahre alt, verheiratet und Mama von zwei ganz tollen Kindern. Unser Junge ist 4 Jahre alt und unsere Tochter 11 Monate alt.

Ich bin Lehrerin und arbeite bereits wieder jeden Vormittag, während unser Junge im Kindergarten ist und unsere Kleine bei der Oma, liebevoll `Nonna` genannt.

Ich bin ein sehr positiver Mensch, wurde selbst sehr bedürfnisorientiert erzogen, sodass es für mich natürlich war, auf mein Gefühl bei der Erziehung und Entwicklung unserer Kinder zu hören. Unsere Kinder dürfen bei uns im Familienbett schlafen, aber auch in ihrem Bett oder in der Federwiege, ganz so, wie sie es wünschen. Wir haben bei einem Kind mit Brei die Beikostzeit gestaltet und bei dem anderen Kind BabyLedWeaning ausprobiert. Ein Kind wurde mit Wegwerfwindeln gewickelt, das andere mit Stoffwindeln, aufgrund einer schlimmen Windeldermatitis. Getragen werden und wurden beide Kinder mit voller Überzeugung, aber genauso wird der Kinderwagen genutzt. Flexibilität prägt unser Leben.

Meine Freizeit verbringe ich unglaublich gerne mit meinen zwei Kindern, meinem Mann, meinem Pferd, dem Klavier, mit Gesang oder Chorproben. Die Musik gestaltet unser Familienleben, da es in meinem Leben bisher auch eine große Rolle gespielt hat.

Ich lese sehr gerne, sowohl Bücher, aber vor allem Artikel über Pädagogik, Psychologie, Geschichte und Politik.

Bei uns zu Hause herrscht öfters das absolute Chaos, aber immer auf eine liebevolle Art und Weise. Fehler machen darf hier jeder, auch wenn ich mich öfters über mich selbst am meisten ärgere.

Ich freue mich auf interessante Geschichten, Rückmeldungen, Kommentare von euch Lesern und sehe der kommenden  Zeit voller Vorfreude entgegen!

Lieber Gruß

Jasmin

mama blog, mamablog, mama magazin, attachment parenting, ap, ap blog
Sabrina

Gastautorin

Hallo ihr Lieben, seit letzter Woche darf ich bei Muttergans mitschreiben und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Sabrina, ich bin 27 Jahre alt und verheiratet. Zur Zeit wohnen wir in Mannheim, wo auch am 27. August 2016 unsere Tochter Sophie zur Welt kam. Wir sind eine abenteuerlustige und chaotische Familie, deren Leben einen etwas anderen Rhythmus hat. Bei uns ist Flexibilität gefordert, da mein Mann als Koch ungewöhnliche Arbeits- und Urlaubszeiten hat. Wann der Papa zu Hause ist, erfahren wir meistens erst ein paar Tage vorher. Da gibt es das typische Wochenende als Familie nicht, stattdessen können aber viele Dinge gemeinsam erledigt werden, die unter der Woche anfallen. Trotzdem mussten auch wir uns völlig neu organisieren, nachdem unsere Tochter auf die Welt kam und unser Leben so wunderbar auf den Kopf gestellt hat. Ich freue mich sehr, euch von unseren alltäglichen Abenteuern und Problemen zu berichten und zu erfahren, wie ihr das so meistert. Eure Sabrina

mama blog, blogger werden, blog schreiben, wie schreibe ich einen blog, blog welche software
Franzi

Gastautorin

Hallo, ich bin Franzi! Im Herzen werde ich immer Ostdeutsche sein, doch hat es mich beruflich in die wunderschöne Pfalz verschlagen und hier bin ich jetzt glücklich und verwurzelt. Ich bin 32 Jahre alt und fühle mich wie Anfang 20, außer nach den jetzt öfter mal durchzechten (ach nee, die Zeiten sind ja vorbei) durchwachten Nächten.

Habe 2 wundervolle Jungs im Alter von 2 3/4 und knapp 6 Monaten. Ich bin aber nicht nur Mami, sondern auch noch Frau und versuche mich in meinem Familienalltag nicht zu vergessen. Verheiratet bin ich mit meinem wundervollen Mann, der mich unterstützt und einfach komplettiert. Ein schnarchender, grunzender Hund macht unsere Familie derzeit vollständig. Weitere Kinder sind nicht ausgeschlossen 😉
Wir sind beide berufstätig, jedoch befinde ich mich noch in meiner 2-jährigen Elternzeit. Wir beschäftigen uns immer mehr mit dem Thema "unerzogen" und versuchen unseren beiden Traglingen liebevoll und respektvoll gerecht zu werden. Bedürfnisorientiertes Aufwachsen ist uns mittlerweile, zum Glück, sehr wichtig geworden.
Warum ich einen Mamablog schreibe:
Ich freue mich, neben meinem Mamaalltag, auch noch meine grauen Zellen etwas anzustrengen und mein Wissen weiterzugeben. Es sollte viel mehr Eltern geben, die sich bedürfnisorientiert mit ihren Kindern auseinandersetzen und vielleicht eröffnet sich durch das Bloggen eine neue Möglichkeit des Streuens.
Liebste Grüße
Franzi

mama blog, blogger werden, blog schreiben, wie schreibe ich einen blog, blog welche software
Rebekka

Gastautorin

Meine Name ist Rebekka, ich wurde 1981 geboren, bin verheiratet und unsere Tochter kam im Juni 2013 zur Welt. Wir wohnen in einer Stadt in Hessen.

Ich arbeite mittlerweile wieder halbtags als Ergotherapeutin in einer Pflegeeinrichtung für junge und alte Menschen. Unsere Tochter wird bislang von beiden Omas betreut, die zum Glück ganz in der Nähe wohnen.

Ich lebe schon viele Jahre vegetarisch und mag alle Tiere sehr gerne. Zur Zeit wohnen zwei mittlerweile 10-jährige Wellensittiche und zwei Degus bei uns.

Meine Freizeit verbringe ich überwiegend mit meiner Tochter – seit Januar gönne ich mir allerdings einen Abend in der Woche für mich, an dem ich einen Yogakurs besuche.

Ansonsten sind wir alle recht musikalisch. Ich habe Klavier und Geige gelernt, bin dann aber auf Akustikgitarre umgestiegen, da ich diese an der Arbeit sehr gut einsetzen kann. Wenn es die Zeit erlaubt nähe ich gerne oder bin sonst irgendwie kreativ.

Vor der Geburt haben wir uns kaum Gedanken über Erziehung gemacht. Nach der Geburt hat es sich so ergeben, dass unsere Tochter bei uns im Bett geschlafen hat, fast ausschließlich getragen wurde und wir generell sehr bedürfnisorientiert gehandelt haben. Erst später habe ich mich dann zu diesem Thema belesen und registriert, dass wir Attachment Parenting bis Unerzogen leben. Ich gehe sehr offen mit unserer „Art von Beziehung“ um, da ich merke, dass Familie und Freunde sich dann interessiert zeigen, nachfragen und teilweise auch ihre eigene Haltung überdenken. Daher hege ich schon länger den Wunsch, über eigene Erfahrungen zu schreiben, weshalb ich mich sehr freue, dies in Zukunft für den Blog Muttergans zu dürfen.

Liebe Grüße

Rebekka

mama blog, blogger werden, blog schreiben, wie schreibe ich einen blog, blog welche software
Anna

Gastautorin

Hola, an alle Blog Leser da draußen!

Ich heiße Anna bin 31 Jahre alt, Mutter von zwei wundervollen Kindern, Brooklyn 2 Jahre alt & Phoenix 13 Wochen. Mit meinem Mann bin ich schon seit 8 Jahren verheiratet & wir wohnen in einem kleinen Häuschen in der Pfalz.

Unser Weg zum Elternsein war nicht der einfachste, umso mehr genieße ich jetzt meine Rolle als Mutter. Bei uns war von Anfang an alles etwas anders als bei den meisten. Beide Kinder sind ganz entspannt bei uns zuhause im Geburtspool auf die Welt gekommen & von dort an haben wir unser "Anderssein" weitergeführt mit Bedürfnisorientierter Erziehung, Langzeitstillen, Familienbett & Tragen.

Ich freue mich euch ab und zu von unserem Familienleben berichten zu dürfen. Auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft & das Leben mit zwei Kindern einen immer auf trapp hält, möchte ich euch zeigen wie toll das Leben mit Kindern doch sein kann. Und seien wir mal ehrlich, die schönsten Erlebnisse hat man doch eh wenn man spontan ist & nicht alles wie geplant abläuft. In diesem Sinne, lasst euch von euren Kindern inspirieren & legt mal die Pläne bei Seite.

mama blog, blog schreiben, autorin
Sarah-Lou

Ich heiße Sarah Lou, bin 26 und Mutter von zwei Kindern. Wir leben in einem kleinen Ort in der Nähe von Stuttgart und fühlen uns hier oftmals ein bisschen wie die Exoten: Bedürfnisorientiert, Familienbett, Blw, stillen, Stoffwindeln, tragen anstatt einen Kinderwagen zu schieben... Die Dorf-Ökos sind On Tour.

Wenn ich nicht grad als Supermama herumwirbel und das Verbrechen im Kinderzimmer bekämpfe (nur ein Witz, ich bin der absolut chaotischste Mensch auf Erden), backe und koche ich unheimlich gerne oder bin am Basteln.

Mein größtes Hobby, welches ich schon seit frühester Kindheit begleitet, ist das Tanzen.  Jetzt kommt aber noch das Schreiben für euch als neue Beschäftigung dazu und ich hoffe, dass ihr Freude an meinen Geschichten und Berichten haben werdet. Bis bald Eure Sarah Lou

Dominik

CvD / Backoffice

Auch hinter den Kulissen eines Mama Blogs gibt es viel zu tun. Dominik hält seinen Mädels den Rücken frei. Zuständig für:

  • Editorial
  • Administration
  • Marketing
  • Kooperationen





Du hast Fragen an das Team, hast Interesse am Schreiben oder möchtest deiner Lieblingsautorin etwas mitteilen? Kein Problem, benutze das Kontaktformular oder schreib uns eine Email.