Natascha

Redaktionsleitung / Autorin

Gründerin von Muttergans, Mama von 2 tollen Töchtern und leidenschaftliche Trage- und Stillmami.

Aus einer kleinen Idee wurde ein tolles Blog Konzept mit wunderbaren Mamis, die allesamt Freunde geworden sind.

Wer wissen möchte, wie alles begann hier der erste Post vom 06.10.2015

Nadine

Teamleitung Gastredaktion / Autorin

Ich bin Nadine, 39 und Mutter von 2 Kindern. Wir leben im "wilden Süden" in einem kleinen Städtchen im Kraichgau.

WIR, das sind meine Kinder, mein Mann & ich, sowie unsere beiden Katzen. Wir sind leicht chaotisch, liebenswert und irgendwie anders als andere und doch gleich. Die Kinder, das sind übrigens Schnecke (5) und Zwergnase ( wird im April 3 Jahre alt)

Begleitet uns in unserem bunten Alltag. Ich freu mich drauf diesen mit euch teilen zu dürfen.

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Tja, das ist eine gute Frage 😉

Vielleicht, um der einen oder anderen Mama einen Einblick in unser Nicht-perfektes Leben zu geben, zu zeigen, dass mit Kindern nicht alles nur rosarot oder schwarz ist.

Und vielleicht kann ich der einen oder anderen Mama (oder einem Papa) auch in gewisser Weise helfen, Anregungen geben oder sie einfach zum Lachen bringen.

Mami Blog Gastautor
Vanessa

Autorin

Heey,

ich heiße Vanessa und bin 27 Jahre alt. Zusammen mit meinem Sohn wohne ich in einem wunderschönen kleinen Dorf in der schönen Pfalz. Ich bin alleinerziehende Mama und mache gerade mein Referendariat an einer Schule in Mannheim.
Ich bin ganz ungeplant Mama geworden und nun aber schon 1 1/2 Jahre im „Mamageschäft“ tätig. Ich habe meine Erfahrungen gemacht. Oft ist es sehr chaotisch und stressig. Aber um nichts auf der Welt würde ich irgendetwas anders machen. Ich freue mich euch mit auf die Reise zu nehmen, die vor mir liegt.
Liebste Grüße
Vanessa
Warum ich einen Mama Blog schreibe?
Es gibt im Internet und auf dem Büchermarkt sehr viele Meinungen und Ansichten. Mir ist es wichtig, dass wir Muttis wieder lernen auf unsere Bauchgefühle zu hören und unserem Mama Instinkt wieder zu vertrauen. Befähigen statt verunsichern, Zuspruch statt "gute Ratschläge". Deshalb habe ich mich dazu entschlossen meine Erfahrungen und mein daraus resultierendes Wissen

mama blog, bedürfnisorientiert, Attachment parenting
Eliza

Gastautorin

Hallo Mamas, ich bin Eliza , 23 Jahre alt und Mutter von zwei Jungs im Alter von 4 Jahre und 1 Jahr.  Ich lebe mit meinen beiden Rabauken etwas außerhalb von Essen, am schönen Baldeneysee.  Wir sind ganz Musikbegeistert, singen und tanzen viel und mein Großer möchte bald Gitarre spielen lernen 😊 Warum ich einen Mamablog schreibe, ist eine gute Frage ..ich habe schon immer gerne geschrieben, seien es Tagebücher, Kurzgeschichten oder einfach nur Gedanken , die ich festhalten möchte. Hier als Gastautorin dabei sein zu können, bedeutet für mich , einen neuen Schritt zu wagen, meine Gedanken mit euch zu teilen und selbst viele Inspirationen zu sammeln. Ich freue mich hier kreativ sein zu dürfen und hoffentlich viele Mama's auf einer persönlichen Ebene berühren zu dürfen und vielleicht ebenso, zu inspirieren.

Eure Eliza

mama blog, bedürfnisorientiert, Attachment parenting
Denise

Gastautorin

Hallo, mein Name ist Denise und ich bin 32 Jahre alt. Mit meinem Mann habe ich zwei Kinder. Unser Sohn ist 5 Jahre und die Kleine ist 2. Mein Mann und ich wurden sind sehr klassisch erzogen  und mit einem reflektierten Blick in die Vergangenheit, entschieden wir,  für unsere Familie einen anderen Weg zu wählen. Wir haben uns belesen und uns durch etliche Internetseiten geklickt. So bin ich auf die Idee gekommen auch ein paar Texte zu schreiben. Meine unkomplizierte und offene Art, spiegelt sich in meinen Beiträgen wieder. Ich hoffe so ein paar junge Familien erreichen zu können, um sie zu ermutigen einen Weg einzuschlagen, der vielleicht manchmal anstrengend ist, aber dafür auf Dauer gesehen, mehr zu einem empathischen Miteinander beiträgt. Wir können selbst entscheiden wie wir unser Leben leben. Versuchen wir es!

Begleitet uns ein Stück auf unserem Weg,

eure Denise

mama blog, Babys Musik, babys klavier
Jasmin

Gastautorin

Mein Name ist Jasmin, ich bin 28 Jahre alt, verheiratet und Mama von zwei ganz tollen Kindern. Unser Junge ist 4 Jahre alt und unsere Tochter 11 Monate alt.

Ich bin Lehrerin und arbeite bereits wieder jeden Vormittag, während unser Junge im Kindergarten ist und unsere Kleine bei der Oma, liebevoll `Nonna` genannt.

Ich bin ein sehr positiver Mensch, wurde selbst sehr bedürfnisorientiert erzogen, sodass es für mich natürlich war, auf mein Gefühl bei der Erziehung und Entwicklung unserer Kinder zu hören. Unsere Kinder dürfen bei uns im Familienbett schlafen, aber auch in ihrem Bett oder in der Federwiege, ganz so, wie sie es wünschen. Wir haben bei einem Kind mit Brei die Beikostzeit gestaltet und bei dem anderen Kind BabyLedWeaning ausprobiert. Ein Kind wurde mit Wegwerfwindeln gewickelt, das andere mit Stoffwindeln, aufgrund einer schlimmen Windeldermatitis. Getragen werden und wurden beide Kinder mit voller Überzeugung, aber genauso wird der Kinderwagen genutzt. Flexibilität prägt unser Leben.

Meine Freizeit verbringe ich unglaublich gerne mit meinen zwei Kindern, meinem Mann, meinem Pferd, dem Klavier, mit Gesang oder Chorproben. Die Musik gestaltet unser Familienleben, da es in meinem Leben bisher auch eine große Rolle gespielt hat.

Ich lese sehr gerne, sowohl Bücher, aber vor allem Artikel über Pädagogik, Psychologie, Geschichte und Politik.

Bei uns zu Hause herrscht öfters das absolute Chaos, aber immer auf eine liebevolle Art und Weise. Fehler machen darf hier jeder, auch wenn ich mich öfters über mich selbst am meisten ärgere.

Ich freue mich auf interessante Geschichten, Rückmeldungen, Kommentare von euch Lesern und sehe der kommenden  Zeit voller Vorfreude entgegen!

Lieber Gruß

Jasmin

mama blog, blogger werden, blog schreiben, wie schreibe ich einen blog, blog welche software
Rebekka

Gastautorin

Meine Name ist Rebekka, ich wurde 1981 geboren, bin verheiratet und unsere Tochter kam im Juni 2013 zur Welt. Wir wohnen in einer Stadt in Hessen.

Ich arbeite mittlerweile wieder halbtags als Ergotherapeutin in einer Pflegeeinrichtung für junge und alte Menschen. Unsere Tochter wird bislang von beiden Omas betreut, die zum Glück ganz in der Nähe wohnen.

Ich lebe schon viele Jahre vegetarisch und mag alle Tiere sehr gerne. Zur Zeit wohnen zwei mittlerweile 10-jährige Wellensittiche und zwei Degus bei uns.

Meine Freizeit verbringe ich überwiegend mit meiner Tochter – seit Januar gönne ich mir allerdings einen Abend in der Woche für mich, an dem ich einen Yogakurs besuche.

Ansonsten sind wir alle recht musikalisch. Ich habe Klavier und Geige gelernt, bin dann aber auf Akustikgitarre umgestiegen, da ich diese an der Arbeit sehr gut einsetzen kann. Wenn es die Zeit erlaubt nähe ich gerne oder bin sonst irgendwie kreativ.

Vor der Geburt haben wir uns kaum Gedanken über Erziehung gemacht. Nach der Geburt hat es sich so ergeben, dass unsere Tochter bei uns im Bett geschlafen hat, fast ausschließlich getragen wurde und wir generell sehr bedürfnisorientiert gehandelt haben. Erst später habe ich mich dann zu diesem Thema belesen und registriert, dass wir Attachment Parenting bis Unerzogen leben. Ich gehe sehr offen mit unserer „Art von Beziehung“ um, da ich merke, dass Familie und Freunde sich dann interessiert zeigen, nachfragen und teilweise auch ihre eigene Haltung überdenken. Daher hege ich schon länger den Wunsch, über eigene Erfahrungen zu schreiben, weshalb ich mich sehr freue, dies in Zukunft für den Blog Muttergans zu dürfen.

Liebe Grüße

Rebekka

Mama Blog Autorin wer schreibt hier
Angelika

Ich möchte mich kurz vorstellen! Mein Name ist Angelika, ich bin 34 Jahre jung und komme aus dem grünen Thüringen.

Seit dem 23.03.2012 bin ich stolze Mama eines autistischen Jungens mit Namen Tyler. Leider hielt die Beziehung zu seinem Papa nicht. Tyler wohnt bei seinem Papa seit er 4 Jahre alt ist, da Mama beruflich nicht die Möglichkeit hatte ihm die Regelmäßigkeit zu bieten, die er benötigte. Ich bin gelernte Krankenschwester und bei 40 Stunden in 3 Schichten und fehlender Unterstützung im Umfeld ist dies leider nicht möglich. Somit musste ich schmerzlicherweise meinen Sohn an den Papa geben und sehe ihn mindestens alle 2 Wochenenden. Ich bin dennoch nicht allein. Mit meinem Lebensgefährten baue ich momentan ein Eigenheim und trotz PCO- Syndrom kam sehr überraschend am 04.04.2017 unsere Tochter Lillian zur Welt. Nun darf Mama bis Januar zu Hause bleiben, bis der Papa dann die Elternzeit beendet und die Mama wieder ins Qualitätsmanagement eines Intensivpflegedienstes einsteigt.

Was kann ich noch über mich erzählen?! 🤔 Ich mag Musik (spiele mehrere Instrumente) und tanze sehr gern. Ansonsten schreibe ich gerne Gedichte, wenn mich die Muse küsst und male bzw. zeichne sehr gern.

Bei Fragen bin ich gerne da, um sie zu beantworten!

Liebe Grüße

Eure Angelika

mama blog, blog schreiben, blogger
Theresa

Gastautorin

Hallo liebe Mamas 🙂

Ich heiße Theresa, bin 1990 zur Welt gekommen und wohne an der polnischen Grenze im tiefsten Osten Deutschlands. Ich bin alleinerziehende Mama einer bald dreijährigen Tochter (geb. 2014) und beginne im August, nach einer knapp dreijährigen Elternzeit meine Ausbildung zur Erzieherin 🙂

Ich bin gelernte Sozialassistentin (das ist die Vorstufe für verschiedene soziale Berufe, z.B. Altenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in und Erzieher/in). Die Ausbildung habe ich noch in der Schwangerschaft beenden können.

Mein Freund ist ein wundervoller (Ersatz) Papa für meine Tochter, aber wohnt 35 km weit weg. Daher pendeln wir immer am Wochenende 🙂

Zum leiblichen Vater besteht sehr wenig Kontakt, obwohl er und meine Tochter am gleichen Tag Geburtstag haben. Aber wenn Kontakt zustande kommt, läuft er immer freundlich und sachlich ab, deswegen möchte ich mich nicht beschweren 🙂

In meiner Gegend ist es so, dass die jungen Leute woanders hin ziehen, wo es mehr Arbeit gibt und höhere Löhne. Die älteren Generationen bleiben oft zurück. Bei mir ist es anders herum. Meine Familie wohnt 700km weit weg, während ich hier geblieben bin. Das ist manchmal nicht leicht, denn wenn nicht gerade Wochenende ist und ich bei meinem Freund bin, stehe ich mit allem allein da. Ich möchte mich nicht darüber beschweren, aber es erfordert gute Strategien im Alltag und im Berufsleben.

In meiner Freizeit bin ich gerne kreativ, zum Beispiel beim Malen von Bildern oder dem Schreiben von Texten. Bis jetzt haben diese jedoch keine Leser und es war ein Hobby, dass ich für mich gemacht habe. Aber ich schreibe einfach sehr gern und teile auch gern meine Erfahrungen und Erlebnisse, deswegen freue ich mich sehr, ein Teil dieses Blogs sein zu dürfen 😀

Eure Theresa

mama blog Yvonne Magazin
Yvonne

Hallo zusammen,

Ich bin Yvonne, 28 Jahre alt und komme aus einer Kleinstadt in NRW. Ich bin die Mama zweier Sternenkinder und zweier Erdenkinder.

Unsere Familie besteht aus meinem Mann, den Kindern , unserem Hund Rocky, unseren beiden Katzen und mir und im letzten Jahr haben wir uns unser eigenes Fleckchen Erde auf dem Land geschaffen.

Unser Sohn heißt Elijas, er ist 7 Jahre alt und ein Schulkind, unsere Tochter Isabella ist 3 Jahre alt, besucht die Kita und ist das Folgekind nach einem schweren Schicksalsschlag. Zu unseren Kindern zählen wir auch Lucia ( Fehlgeburt in der siebten Schwangerschaftswoche) und Lana ( SIDS mit neuneinhalb Lebenswochen).

Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht an sie denken. Bei uns geht es jeden Tag kunterbunt zu, wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Kinder, versuchen dabei aber auch als Paar nicht zu kurz zu kommen. Ich möchte hier meinen Beitrag leisten, um anderen Eltern zu zeigen, dass der Verlust eines Kindes kein Tabuthema sein darf und wie wir mit unserem Schicksal leben.

Eure Yvonne

mamablog Magazin Ärztin
Alice

Gastautorin

Hallo,

mein Name ist Alice, ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und meine Zwillinge werden im Dezember 4 Jahre alt. Wir wohnen ländlich im schönen, aber meist kalten Odenwald. Meine Freizeit verbringe ich mit dem Schreiben, besonders Kinder- und Jugendbücher haben es mir angetan. Im Oktober endet meine Elternzeit und dann beginnt ein neuer turbulenter Lebensabschnitt. Der Alltag mit Zwillingen ist manchmal chaotisch, manchmal anstrengend, manchmal laut – aber immer gibt es (mindestens) eine Wunderminute, für die sich jede Anstrengung lohnt.

Warum ich einen Mamablog schreibe?

Bevor man Kinder hat, hat man eine genaue Vorstellung davon, wie die Entwicklung der Kinder und der Alltag mit Kindern aussehen müssen. Dann kommt die Ernüchterung und man stellt fest, dass die guten Ratschläge und Vorgaben kaum etwas mit der Realität gemein haben. Aber weder der Alltag, noch das Kind müssen perfekt sein – es geht darum Zeit miteinander zu verbringen und jede Familie ist einzigartig. Es gibt Probleme und Streitereien, man möchte das Kind gefühlte 100x auf den Mond schießen, aber das gehört eben zum Familienalltag.

Eure Alice

Jennifer

Gastautorin

Guten Tag,

Ich bin die Jenny, 2 fache Mutti und 25 Jahre alt. Unser Sohn wird Mitte August 5 und unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt. Wir leben gemeinsam mit meinem Freund und Vater der Kinder am schönen Niederrhein.

Für uns beginnt in der nächsten Woche eine spannende Zeit, da unsere Tochter  in den Kindergarten kommt. Sie freut sich schon sehr darauf. Hätte sie nicht selbst gesagt, dass sie in den Kindergarten möchte, hätte sie gerne noch zu Hause bleiben dürfen.

Unser Sohn wird nach den Ferien in seinem Kindergarten zum Vorschulkind und freut sich schon sehr darauf vieles zu lernen. Er übt auch jetzt schon immer fleißig, worin wir ihn gerne bestärken. Er liebt es Neues zu lernen, beschränkt sich dabei aber eher auf die Theorie.

Warum ich für einen Mamablog schreibe?

Jedes Kind ist anders. Man kann sie einfach nicht vergleichen. Auch unsere 2 sind absolut gegensätzlich. Ich möchte euch meinen Alltag mit diesen zwei völlig verschiedenen Menschlein näher bringen. Vielleicht erkennt die eine oder andere sich in gewissen Situationen wieder. Vielleicht auch nicht. Aber vielleicht kann ich euch ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern.

Jedes Kind ist einzigartig. Das habe ich schon sehr früh kennengelernt  ich komme aus einer sehr großen Familie. Jeder ist ein Individuum, was manchmal zu Reibereien führt. Dennoch haben wir alle eine Verbindung und halten zusammen. Egal was kommt. Wir sind keine 0815 Familie. Bei uns gibt es Streit, Tränen und Versöhnung. Am Meisten von allem gibt es Liebe, ganz viel Liebe.

Wir tragen unsere Kinder auf Händen auch, wenn sie uns manchmal zur Verzweiflung bringen. Unsere Kinder bekommen was sie brauchen. Meiner Meinung nach kann die Liebe nicht in materiellen Dingen ausgedrückt werden. Anstatt etwas zu kaufen, unternehmen wir gemeinsam als Familie etwas. Wir haben zum Beispiel vorgestern zusammen Eis gemacht und gestern das erste Mal  Gummibärchen hergestellt.

Als Ausgleich zum Alltag bin ich gerne kreativ. Sobald die Kinder im Bett sind, werden die Häkel- und Stricknadeln geschwungen, die Nähmaschine gequält oder gebastelt. Ich liebe es kreativ zu sein und bin froh, dass die Kinder sich ebenfalls gerne kreativ beschäftigen.

Wir sind anders als andere und doch irgendwie auch gleich.

Eure Jennifer

Aylin

Gastautorin

Hallo, ich heiße Aylin und bin 22 Jahre alt. Ich habe 3 Kinder und lebe mit meinem Freund in Mannheim. Zurzeit arbeite ich Teilzeit im Verkauf und fange dort nächstes Jahr, wenn alles klappt, meine Ausbildung an.

Mit 18 wurde ich das erste Mal Mama und daraufhin folgten auch schon die nächsten zwei Zwerge. Ich weiß, was es heißt Alleinerziehend zu sein. Ich weiß, wie es stressig und anstrengend es an manchen Tagen zugegangen ist. Seid einem halben Jahr habe ich jetzt große Unterstützung von meinem Partner. Zusammen bekommen wir das alles ganz gut auf die Reihe.

Warum ich einen Mama Blog schreibe?

Ich finde es wichtig, dass wir Mütter unsere Erfahrungen und unser Wissen weiter geben. Ich möchte, dass wir uns gegenseitig Unterstützen, bei Themen bei denen wir vielleicht mal nicht weiter wissen, denn dafür sind wir da. Wir sind stolze Mamis und sollten immer zusammen halten auch, wenn es andere vielleicht mal nicht tun, denn es geht an erster Stelle immer um unsere Kinder. Darum möchte ich dies alles mit euch teilen und euch wissen zu lassen, dass ihr nicht alleine seid . Gerade, wenn Ihr vielleicht auch so jung Mutter werdet wie ich und das Gefühl habt die Welt ist gerade ein wenig zusammengebrochen.

Eure Aylin

blog schreiben blogger werden
Selina

Gastautorin

Ich bin Selina, 25 Jahre alt, Mutter, Ehefrau und selbstständige Nageldesignerin. Mein Mann (26) und ich sind wohl eher von der flotten Sorte, wenn man sich unseren gemeinsamen Lebensweg ansieht. 2010 verliebt, 2012 zusammen gezogen & verlobt, seit 2013 verheiratet, unmittelbar nach der Hochzeit die Familienplanung in Angriff genommen und gleich erfolgreich gewesen 😀

Während der Schwangerschaft (2013/14) sind wir in unser Haus gezogen und leben gemeinsam mit unserem Sohn Liam (3), unserer Mischlingshündin Leila, 8 Zebrafinken und jeder Menge Fische in einer kleinen Stadt/Dorf am unteren Niederrhein.

Die ersten 1,5 Jahre war ich rund um die Uhr, mit Leib und Seele, Mutter und Hausfrau. Aber man darf nicht vergessen, dass man auch noch Frau ist und eigene Bedürfnisse hat. Also hab ich mir die Zeit genommen ein Hobby zu suchen, aus welchem seit Anfang 2017 sogar mein Beruf wurde, den ich von zu Hause aus mit einem Homestudio ausführe, so wie es meine Zeit zulässt.

Es ist gar nicht so leicht immer alles perfekt unter einen Hut zu bekommen, aber Gott sei Dank haben wir das von Anfang an auch nicht erwartet. Es mag bei uns manchmal ein wenig chaotisch zugehen,  dafür haben wir ein strahlendes, lachendes Kind, was mit Abstand unser größter Schatz ist. Noch fühlen wir uns nicht vollständig, weswegen wir uns gerade in der Hibbelphase für Baby Nummer 2 befinden. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen, oder vielleicht Sorgen und Ängste, mit euch teilen zu können.

Eure Selina

Gastautorin, mama blog, blogger werden
Flora

Gastautorin

Huhuuu! Ich bin ein neues Gesicht in der tollen Runde hier und möchte mich euch kurz vorstellen. Mein Name ist Flora, ich bin 21 und lebe mit meinem Mann, unserer 1 1/2 jährigen Fee und 2 Katzen im schönen grünen Oberösterreich.

In meiner Freizeit, die ich mal mehr und mal weniger habe - ich denke, das kennt jede Mutti, schreibe, backe und nähe ich für mein Leben gerne. Vor einem Monat habe ich mein Hobby nun auch zum Beruf gemacht und so habe ich jetzt mein kleines aber feines Gewerbe, wo ich für Babys, Kinder und deren Liebsten nähen darf.

Als Familie gemeinsam verbringen wir sehr viel Zeit in der Natur, wir wandern sehr gerne und zeigen unserer kleinen Fee all die schönen Dinge, die unsere Umgebung zu bieten hat. Bei uns ist also immer was los, auch wenn das Wetter mal nicht mitspielt gibt's jede Menge Action, Spaß oder auch einfach mal Entspannung.

Da ich auch, wie oben schon erwähnt, sehr gerne schreibe und unsere kleine Fee ein ziemlicher Wildfang ist, wo es immer was zu erzählen gibt, darf ich meine/unsere Geschichten, Erfahrungen und Ansichten als Familie, Eltern bzw. Paar mit euch teilen und es freut mich sehr,  ein Teil dieses Teams zu sein!

Eure Flora

Dominik

CvD / Backoffice

Auch hinter den Kulissen eines Mama Blogs gibt es viel zu tun.

Dominik hält seinen Mädels den Rücken frei.

Zuständig für:

Editorial / Administration / Kooperationsanfragen      

Du hast Fragen an das Team, hast Interesse am Schreiben oder möchtest deiner Lieblingsautorin etwas mitteilen? Kein Problem, benutze das Kontaktformular oder schreib uns eine Email.