Kohlrouladen – einfach und lecker

was soll ich kochen, klassisch, Omas Rezepte

Immer diese wiederkehrende Frage, was man kochen könnte… mir geht es leider sehr oft so und oft essen wir immer das Selbe. Es muss schließlich auch etwas geben, was alle mögen. Unsere Kohlrouladen gehören definitiv zu den Gerichten,  die unsere Kinder gerne essen.

Das beste ist, sie eignen sich als alltägliches Gericht, aber auch als Sonntagsessen und sind obendrein auch noch ein sehr günstiges Essen.

Zutaten

  • 1 Weißkohl
  • 500 Gramm Hackfleisch
  • Semmelbrösel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 100 Gramm Speckwürfel
  • 100 ml Sahne
  • 500 ml Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Senf (ich nehme zwei Esslöffel)

Zubereitung

Acht Blätter vom Weißkohl ablösen und blanchieren. Diese nun mit kaltem Wasser abschrecken und etwas abtrocknen lassen.

Währenddessen wird das Fleisch zubereitet. Das Hackfleisch wird mit einem Ei, eingeweichten  Semmelbröseln, zwei Esslöffeln Senf, Salz,  Pfeffer, Paprikapulver und klein gehackten Zwiebeln vermengt.

Nun das Hackfleisch auf den Kohlblättern  verteilen, diese längs zusammenrollen und mit Küchengarn zubinden. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Kohlrouladen darin scharf anbraten.

Dann werden die Speckwürfel dazu gegeben und auch angebraten. Wenn die Kohlrouladen etwas Farbe bekommen haben, werden sie mit der Brühe abgelöscht. Das ganze schmort nun eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel.

Sind die Rouladen fertig,  nimmt man sie aus dem Sud. Die übrige Flüssigkeit mit der Sahne verrühren, etwas einkochen,  nach Geschmack noch abwürzen  und zu einer leckeren Soße binden.

Wir servieren Kohlrouladen gerne zu Reis.

Ich hoffe euch schmecken unsere Kohlrouladen.

Liebe Grüße
Yvonne