Montagskuchen – einfach und schnell

Manchmal muss es schnell gehen. Zum Beispiel, wenn sich überraschend Besuch angekündigt hat. Für diesen Fall möchte ich heute ein super einfaches und schnelles Rezept mit euch teilen. Der Kuchen ist in weniger als zehn Minuten angerührt und backt etwa eine Stunde. Also geradezu perfekt, wenn es mal ganz schnell gehen muss. Los geht’s.

Zutaten:

  • 150 g Naturjoghurt
  • 300 g Zucker
  • 150 g Öl
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 4 Eier

Wenn ihr noch etwas im Schrank habt, wie z.B. Schokostreusel oder auch ein Glas Kirschen oder ähnliches, könnt ihr das nach Belieben hinzufügen.

Zubereitung:

Ihr verrührt zuerst den Joghurt, den Zucker und die Eier zu einem glatten Teig. Anschließend fügt ihr die erste Hälfte vom Mehl und das Backpulver hinzu. Nun gebt ihr das Öl dazu und den Rest vom Mehl.

Wenn ihr alles gut verrührt habt, könnt ihr nun noch eure „Spezialzutat“ hinzufügen, oder, falls ihr keine habt, gebt den Teig in eine gefettete Backform und ab damit in den Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für etwa eine Stunde.

Guten Appetit!

Solltet ihr wider Erwarten doch noch etwas mehr Zeit haben als gedacht, hier noch eine schnelle Glasur für den Kuchen:

Zutaten:

Saft von zwei Zitronen und

300 g Puderzucker

Rührt diese zwei Zutaten so lange, bis ihr eine zähe Glasur bekommt. Gießt sie dann langsam auf den Kuchen und verteilt sie mit einem Teigschaber. Die Glasur wird schnell fest.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen.

Liebe Grüße,

Eure Ann-Katrin